Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 19:32




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.03.2014, 14:37 
Offline

Registriert: 18.02.2014, 21:50
Beiträge: 8
Wohnort: Friedrichshafen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1974
Hallo!

Nachdem mir Frau Werner vom Sozialdienst der Uniklinik Tübingen Prospekte für Reha-Kliniken geschickt hat, habe ich nun 2 Favoriten: die Schwarzwaldklinik Neurologie in Bad Krozingen und die Schmiederklinik in Konstanz.
Gibt es bei den Kliniken `Spezialisierungen´? Beide haben ja mit Gehirn-OP Patienten zu tun. Es kann sein, dass ich Schwanomatosis habe (eine Art von Neurofibromatose?), ist die eine Klinik dafür besser als die andere?
Gibt es Einschränkungen durch die Krankenkasse/Rentenversicherung bzgl. in welche Reha-Klinik man kommt? Konstanz ist näher.
Fragen, Fragen, Fragen....

für Antworten und Erfahrungsberichte bin ich Euch dankbar!

Liebe Grüße, SLK

_________________
SLK, verh 4 Ki, AKN zufäl, OP 1998 in USA, tralabyr. resect, li 3.6 cm, Rezid 2009 - 10mm, Rezid 2011 - 14mm, GaKnife Kref 2011, MRT 07/2013 21mm, n 1. OP li taub, Tinnitus, Hyperakusis, leichte FacPar, MRT 03/2014 - Tumor 1cm an HWS, tro Auge


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.04.2014, 12:51 
Offline

Registriert: 11.11.2012, 00:20
Beiträge: 18
Wohnort: Düsseldorf
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1977
Liebe SLK,

ich war zwar in keinen von beiden Kliniken zur Reha aber über die Schmiederkliniken in Konstanz gibt es einen Bericht vom Forumsmitglied Biene. "Erfahrungen mit Schmieder-Klinik Konstanz" Sie war 2008 dort und der Aufenthalt scheint ihr sehr gut gefallen zu haben.

Weitere Berichte finden sich auf der Internetseite www.klinikbewertungen.de
Dort kannst Du Beurteilungen beider Kliniken vergleichen und die für die bessere aussuchen. Für mich war es wichtig nicht so weit weg von daheim zu sein, so dass mich Familie und Freunde an den WE besuchen konnten.

http://www.klinikbewertungen.de/klinik- ... r-konstanz

http://www.klinikbewertungen.de/klinik- ... -krozingen

Leider gibt es Leute die schlechte Bewetungen geben aufgrund von Essen oder der Lage. Viel wichtiger sind jedoch die therapeutische Anwendungen.

Lieben Gruß und guten Aufenthalt,
Isabell

_________________
1977, weiblich, Meningeom im inneren Gerhörgang (WHO-Grad I), OP in Tübingen (17.12.2013) durch Prof. Roser, Fazialisparese + Schwerhörigkeit rechtsseitig, leichte Gleichgewichtsstörungen, Reha in Bad Driburg (07.01.-11.02.2014)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 11:01 
Offline

Registriert: 29.12.2018, 22:40
Beiträge: 21
Wohnort: Schwarzwald
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1961
Ich kann die Klinik in Bad Krozingen empfehlen, war dort im November 2018 für 3 Wochen zur AHB (Verlängerung wurde angeboten, brauchte ich aber nicht).
Ja, das Gebäude ist älter, allerdings werden die Stationen nach und nach umgebaut, so dass manche Zimmer neu gerichtet sind. Entgegen mancher Berichte im Web gab es nur Einzelbelegung, die Doppelzimmer sind gedacht für Patienten, die einen Angehörigen mitbringen möchten.

Nun zum Wichtigen:
Die Therapien fand ich ganz hervorragend, insbesondere die Physiotherapie und die MTT. Die Gleichgewichtsgruppe hat Spaß gemacht und war effektiv. Die Ergo und die Facialistherapie brauchte ich nicht, habe da aber auch einen guten Eindruck bekommen. Es gibt auch psychologische bzw Entspannungstherapie.
Muss vielleicht noch dabei erwähnen dass ich selbst in einer Rehaklinik arbeite und die Qualität somit recht realistisch bewerten kann.
Die Ärzte sind ok, nach meinem Geschmack eine Spur zu vorsichtig bzw. ängstlich. Wer über Beschwerden klagte, fand sich schnell in der Uniklinik Freiburg zur Untersuchung wieder... :wink: - Aber das ist ja Vielen lieber so.

Bad Krozingen ist ein nettes kleines Städtchen, gleich an der Klinik beginnt der ausgedehnte Park, man kann wunderbar spazieren und später walken, jeden Tag ein bisschen weiter...

Ich habe die Zeit genossen und habe sehr profitiert, nach weiteren 2 Wochen meine Arbeit wieder aufnehmen können (Vollzeit)

Ich kann jedem der die Chance bekommt, nur zuraten,
eine Reha oder AHB zu machen.

Gruß an alle,
Jacmary

_________________
1961, w., AN T2, 18 Mon. "wait and scan", suboccipitale OP 10/2018 in Tübingen (Prof. Tatagiba), post op hochgradige Schwerhörigkeit rechts, kein Tinnitus, Facialisschwäche nach wenigen Tagen zurückgebildet. AHB in Bad Krozingen.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info