Seite 1 von 1

Sehr positive Erfahrung. Prof. Tatagiba, Neurochirurgie Uniklinikum Tübingen

Verfasst: 29.04.2024, 14:10
von Freddy
Hallo zusammen,
ich wurde im Herbst 2018 positiv mit einer Neurofibromatose Typ 2 mit den beiden dafür typischen Akustikusneurinomen diagnostiziert.
Seitdem war ich nur in Überwachung, da bisher keinerlei Symptome auftraten. Letzten Herbst wurde der Tumor um eine Stufe in der Größe hochklassifiziert und auch meine Gehör begann sich zu verschlechtern. Da ich Sorge hatte das Gehör ganz zu verlieren wollte ich schnellstmöglich handeln.
Vom Cyberknife wurde mir abgeraten, da ich mit 45 Jahren noch recht jung sei und langfristig die Gefahr durch die Bestrahlung zu groß sei. Ich habe mich dann für die OP bei Herrn Prof. Tatagiba in der Neurochirurgie in Tübingen entschieden, da ich dort schon sehr gute Erfahrungen 2018 machen durfte (OP am rechten Arm wegen gutartigem Tumor am Nerv).
Die OP wurde am 17.04.24 durchgeführt und ich konnte bereits drei Tage später die Klinik verlassen. Der Tumor konnte durch Prof. Tatagiba komplett entfernt werden und mein Gehör ist laut den neurologischen Messungen zwei Tage nach der OP sogar leicht besser als am Tag vor der OP. Jetzt, drei Wochen nach der OP, habe ich „lediglich“ noch einen Tinnitus aber fühle mich ansonsten sehr gut.

Ich weiß dass die Entscheidung zur OP sehr individuell ist und jeder Verlauf ebenfalls. Ich kann jedoch die Klinik, das Team und Herrn Prof. Tatagiba nur wärmstens empfehlen.

Liebe Grüße,
Freddy

Re: Sehr positive Erfahrung. Prof. Tatagiba, Neurochirurgie Uniklinikum Tübingen

Verfasst: 01.05.2024, 00:59
von Amsel
Lieber Freddy,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP mit gutem Ausgang! Ich wünsche dir, dass es so bleibt, gerade mit NF2.
Ich vermute, dass es schwer genug ist, mit zwei ANs zu leben, ...

Wie gut, dass du auf einen Experten getroffen bist, und dass der Tumor komplett entfernt werden konnte.
Bist du denn beide ANs losgeworden?

Alles Gute weiterhin!

Herzliche Grüße,
Amsel

Re: Sehr positive Erfahrung. Prof. Tatagiba, Neurochirurgie Uniklinikum Tübingen

Verfasst: 07.05.2024, 12:51
von Freddy
Liebe Amsel,

vielen lieben Dank für Deine Glückwünsche und lieben Worte! Die Genesung schreitet voran und auch mein Tinnitus hat sich seit meinem ersten Post stark verbessert. Vorhin war ich beim Hörtest und das Gehör ist besser als davor. Darüber bin ich sehr dankbar und glücklich.

Nein, das war nur einseitig (links). Das andere AKN ist zum Glück sehr klein (1mm) und bisher im Verlauf komplett unauffällig. Das Gehör des rechten Ohrs ist auf 100%. Ich mache zweimal pro Jahr einen MRT und alle Hörtests (Sprach- und Ton-Audiometrie und eine BERA (AEP) Untersuchung).

Herzliche Grüße,
Freddy

Re: Sehr positive Erfahrung. Prof. Tatagiba, Neurochirurgie Uniklinikum Tübingen

Verfasst: 08.05.2024, 14:41
von Amsel
Lieber Freddy,

das klingt ja recht ermutigend! Es lässt sich leicht nachfühlen, dass du zufrieden bist, dass sich dein Gehör eher verbessert hat. Ich wünsche dir, dass es so bleibt und du es dir auf Dauer erhalten kannst, möglichst natürlich auf beiden Ohren.

Alles Gute und herzliche Grüße,

Amsel