Taubheit 2,5 Monate nach AN-OP

Antworten
bela164
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2019, 11:48
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1964
Wohnort: Marschacht

Taubheit 2,5 Monate nach AN-OP

Beitrag von bela164 » 24.03.2019, 23:23

Hallo liebe Leser,
bei meiner AN-OP li vor 2,5 Monaten ist der Hörnerv ja laut Operateur und OP-Bericht nicht beschädigt worden. Vor der OP konnte ich noch recht gut hören, jetzt bin ich links komplett taub. Mir wurde ja gesagt, ich müsse Geduld haben.
Meine Frage ist, gibt es jemanden hier, bei dem auch nach Monaten das Gehör wiedergekommen ist? Oder soll ich mich doch eher darauf einstellen, dass es nicht mehr besser wird? Das wäre echt frustrierend...
Danke und viele Grüße,
Bela
elf
Beiträge: 294
Registriert: 12.05.2016, 11:35
Land: E
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1944
Wohnort: El Paso

Re: Taubheit 2,5 Monate nach AN-OP

Beitrag von elf » 25.03.2019, 12:18

bela164 hat geschrieben:...Vor der OP konnte ich noch recht gut hören...
Guten Morgen!

Wurde denn das Hörvermögen VOR der OP dokumentiert?
Wurde jetzt, post-OP das Hörvermögen dokumentiert?

Es ist schwer, ohne Vergleiche eine Aussage zu machen, die wasserdicht ist.
MRT Mai 2016: AN 21 x16 x 13mm
Juni 2016: Cyberknife
MRT Nov. 2016: Induzierte Schwellung
MRT Juni 2017: Weiter geschrumpft
MRT Juni 2018: Größe unverändert
MRT Juni 2019: Weiter geschrumpft
CharlieM
Beiträge: 13
Registriert: 25.04.2019, 19:46
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Wohnort: Flein

Re: Taubheit 2,5 Monate nach AN-OP

Beitrag von CharlieM » 30.04.2019, 17:51

Hallo bela164,

Mir geht es genauso wie dir, auch ich bin taub seit der OP (war vor 3 Wochen). Laut Aussage des operierenden Arztes (Neurochirurgie) war an meinem Hörnerv ein kleiner Kapselriss. Er hat gesagt, man muss abwarten, ob ich wieder hören kann (wird dann aber wesentlich schlechter sein als vorher). Der HNO Arzt im Krankenhaus und mein HNO Arzt zuhause haben mir nicht so viel Hoffnung gemacht. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass da nichts mehr zurückkommt. Wenn doch, dann freut es mich umso mehr. Ich teste jetzt CROS Hörgeräte, um etwas besser in der Richtung des tauben Ohres zu hören.
CharlieM, M, 53 Jahre, OP 09.04.2019 in Würzburg (Prof.Ernestus) vollst. Entfernung des 21x16x14mm AN li., Tinnitus, links taub, keine Facial Parese
bela164
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2019, 11:48
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1964
Wohnort: Marschacht

Re: Taubheit 2,5 Monate nach AN-OP

Beitrag von bela164 » 30.04.2019, 22:40

Hallo CharlieM,

du testest jetzt schon 3 Woche nach der OP Hörgeräte? Ist das nicht zu früh? Da kann doch noch etwas wiederkommen an Hörvermögen. Bei mir ist es jetzt fast 4 Monate her und ich habe langsam nicht mehr viel Hoffnung.
Wenn du Cros Hörgeräte testest, wäre ich aber sehr interessiert daran, wieviel es dir bringt bzw wie du damit zurechtkommst.

Alles Gute und viele Grüsse,
Bela
CharlieM
Beiträge: 13
Registriert: 25.04.2019, 19:46
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Wohnort: Flein

Re: Taubheit 2,5 Monate nach AN-OP

Beitrag von CharlieM » 04.05.2019, 20:43

Hallo bela164,

Ich bin derzeit in meiner AHB in Mainz und die Klinik hat mir vorgeschlagen, mal ein Cros Hörgerät zu testen. Ich weiß auch nicht, ob das etwas zu früh ist, aber ich teste das jetzt mal (derzeit ein Kind Devo Cros). Bis zu einer Entscheidung ist es aber noch weit hin, da ich auch noch andere Hörgeräte testen möchte (Widex, Phonak, ...) und vielleicht kommt ja mein Hören doch wieder zurück.
Ein Cros-Hörgerät ist schon ein Zugewinn, da man auf der tauben Seite wieder etwas hört, d.h. man ist auf der Seite wieder ansprechbar. Vom räumlichen Hören bin ich aber noch meilenweit weg. Mal sehen, was daraus wird.
CharlieM, M, 53 Jahre, OP 09.04.2019 in Würzburg (Prof.Ernestus) vollst. Entfernung des 21x16x14mm AN li., Tinnitus, links taub, keine Facial Parese
Antworten