Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 18.08.2018, 19:03




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Operation BAHA (Oticon- Abutment)
BeitragVerfasst: 25.07.2018, 14:30 
Offline

Registriert: 05.04.2017, 10:33
Beiträge: 18
Wohnort: Hannover
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1977
Liebes Forum,
wie angekündigt, hier ein erster Bericht nach meiner Operation für ein BAHA in der letzten Woche.

In der MHH (in Kooperation mit dem dortigen Deutschen Hörzentrum) wurde mir am 18.7. in einer kurzen Operation unter Vollnarkose die "Schraube" für das Knochenleitungsimplantat eingesetzt.
Aus dem Grund, dass sie für die Geräte von Oticon (Ponto) und Cochlear (BAHA) passend ist, habe ich mich für das Produkt des Herstellers Oticon entschieden. (So bin ich später frei in der Wahl eines Geräts).
Die Operation wurde minimal-invasiv durchgeführt (zur Recherche: MIPS = minimal-invasive Ponto surgery).
Zu meiner großen Freude folgten auf den Eingriff minimale bis keine Schmerzen, was bis heute so andauert.
Derzeit ist noch ein "Heilkäppchen" angebracht, unter dem ein Verband die Wunde schützt. Spätestens nach 14 Tagen (also kommende Woche) kann dies entfernt werden.
Nach insgesamt 4-6 Wochen kann - eine gute Heilung vorausgesetzt - bereits das Gerät aufgesetzt werden.
Bislang bin ich sehr zufrieden und froh, dass ich mich den Eingriff getraut habe...bislang war die Vorstellung vorher weit schlimmer als das, was jetzt danach eingetreten ist. Natürlich gibt es noch einige Risiken, aber ich hoffe mal das Beste!
Werde weiter berichten und beantworte gerne Fragen!
Lotte

_________________
lotte,
geboren 1977
AN links intra- und extrameatal T3 b
1,9x1,5x2 cm mit mehreren zystischen Anteilen

Operation AN April 2017 bei Prof. Dr. Ebner in Tübingen
Ertaubung auf dem linken Ohr nach der OP

Operation BAHA (Oticon) Juli 2018


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2018, 14:46 
Offline

Registriert: 03.07.2009, 23:15
Beiträge: 538
Wohnort: Hessen - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Liebe lotte,

herzlichen Dank für Dein update und Glückwunsch zum
erfolgreichen Eingriff, wir freuen uns auf die folgenden Erfahrungsberichte.

Ich wünsche Dir einen guten Heilungsverlauf.

Beste Grüße
snowdog

_________________
snowdog (Moderator seit 4.12) Jg.62,m,verh.,2 Söhne,
AN re.5x8 mm,n-c. suboccipital AN-OP in Offenbach 4.08,
postoperativ Liquorfistel,keine Fazialisparese, einseitig taub,chron.Kopfschmerzen,jährl.Kontroll-MRT f.d.ersten 5 J.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2018, 10:54 
Offline

Registriert: 05.04.2017, 10:33
Beiträge: 18
Wohnort: Hannover
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1977
Vielen Dank!
Jetzt heißt es, geduldig sein und ein paar Wochen warten...

_________________
lotte,
geboren 1977
AN links intra- und extrameatal T3 b
1,9x1,5x2 cm mit mehreren zystischen Anteilen

Operation AN April 2017 bei Prof. Dr. Ebner in Tübingen
Ertaubung auf dem linken Ohr nach der OP

Operation BAHA (Oticon) Juli 2018


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2018, 18:33 
Offline

Registriert: 08.01.2015, 09:11
Beiträge: 2
Wohnort: Bremen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1963
Liebe Lotte,

ich freue mich sehr über deinen Bericht! Auch ich habe mich zu diesem Eingriff entschieden und werde am 04.10. in der Asklepiosklinik Heidberg die Schraube (ebenfalls Oticon - aus gleichem Grund) gesetzt bekommen. Natürlich ist auch mir etwas mulmig zumute, aber nachdem ich von dir gelesen habe, geht es etwas besser! Danke dafür! Ich hoffe es bleibt alles so gut bei dir und ich würde gern im Oktober deine positiven Berichte unterstützen können! Bis dahin weiterhin alles Gute!
:lol:
Lieben Gruß Karin

_________________
1963, AKN festgestellt am 02.01.2015, OP am 16.02.2015, Prof. Dr. Paul Kremer, Asklepiosklinik Heidberg, 27x5 mm intra- und extrameatal, keine Fazialisparese, leichte Schluckstörung, re. Taub


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2018, 17:49 
Offline

Registriert: 05.04.2017, 10:33
Beiträge: 18
Wohnort: Hannover
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1977
Hallo Karin, hallo Forum,
es freut mich, wenn der Bericht Dir helfen konnte. Bald sind drei Wochen herum und ich kann immer noch nichts Negatives berichten.
In diesem heißen Sommer ist zwar alles anstrengend und ich habe ab und an schon etwas Angst, dass die Heilung nicht optimal sein könnte, aber die Ärzte sind zufrieden.
Grüße, lotte

_________________
lotte,
geboren 1977
AN links intra- und extrameatal T3 b
1,9x1,5x2 cm mit mehreren zystischen Anteilen

Operation AN April 2017 bei Prof. Dr. Ebner in Tübingen
Ertaubung auf dem linken Ohr nach der OP

Operation BAHA (Oticon) Juli 2018


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info