Schwindel nach Bestrahlung

Antworten
elf
Beiträge: 285
Registriert: 12.05.2016, 11:35
Land: E
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1944
Wohnort: El Paso

Schwindel nach Bestrahlung

Beitrag von elf » 09.06.2017, 19:59

Es wurde ja schon darauf hingewiesen, dass ein Nachteil von Bestrahlung ist, dass der N. Vestibularis nicht ausgeschaltet wird, wie das bei einer OP gemacht werden kann.

Nun habe ich erfahren, dass es die Möglichkeit gibt, das Gleichgewichtsorgan direkt durch eine Gentamyzin-Injektion lahmzulegen.

Das hätte den Vorteil, dass von der betroffenen Seite kein Unsinn mehr ans Hirn geleitet werden kann und der Schwindel verringert / aufgehoben wird.

Hat jemand damit Erfahrung?
MRT Mai 2016: AN 21 x16 x 13mm
Juni 2016: Cyberknife
MRT Nov. 2016: Induzierte Schwellung
MRT Juni 2017: Weiter geschrumpft
MRT Juni 2018: Größe unverändert
MRT Juni 2019: Weiter geschrumpft
Antworten