Nach Cyberknife Rauschen im Kopf

Antworten
AndreS
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2022, 17:16
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Wohnort: Wietzendorf

Nach Cyberknife Rauschen im Kopf

Beitrag von AndreS » 14.03.2022, 21:36

Hallo zusammen,

ich hatte am 09.02.2022 meine Cyberknife-Behandlung in Hamburg. Seitdem haben ich eine Art Rauschen im Kopf. Es tritt unregelmäßig auf und ist nur ein Sekundenbruchteil lang vorhanden. Es ist sehr schwer zu beschreiben, Rauschen ist vielleicht auch nicht richtig, es geht gefühlt eine kurze Schockwelle durch den Kopf. Es verursacht keine Schmerzen ist aber unangenehm.
Zu meiner Vorgeschichte:
Ich bin 53 Jahre alt und hatte im Dezeber 2021 einen Hörsturz rechts. Dieser wurde mit Kortisoninfusionen (3x) behandelt, allerdings blieben Kopfschmerzen, Schwindel und "Wattegefühl" im Kopf bestehen. Meine HNO-Ärztin schicke mich dann zum MRT, dort wurde ein kleines AN gefunden.
Komischerweise waren die Kopfschmerzen aber meist auf der anderen Seite des Kopfes, so dass mir gesagt wurde, diese Schmerzen kommen nicht vom AN. Trotzdem hatte ich mich nach einem Gespräch mit einem Neurochirugen dazu entschlossen eine Cyberknife-Behandung durchführen zulassen (da ich panische Angst vor "normalen OP´s habe, kam für mich auch nur die Bestrahlung in frage).
In der Nacht nach der Bestrahlung fing es im Ohr/Kopf an zu arbeiten. Interessante Geräusche, gepaart mit Schmerzen, Schwindel und völligem Hörverlust. Tapfer hielt ich es über das Wochenende aus und ging dann zu meiner HNO-Ärztin, ich bekam wieder Kortisoninfusionen und 12 Sitzungen für die hyperbare Sauerstofftherapie (also Druckkammer mit reinem Sauerstoff), anschließend noch eine Woche Kortison in Tablettenform. Seitdem sind die Schmerzen verschwunden, das Gehör kehrt allmählich zurück und nur noch gelegentlich leichter Schwindel stellt sich ein. Drei Besuche bei einer Osteopathin haben wohl auch geholfen.
Einzig das oben beschriebene Geräusch verunsichert mich.
Gibt es bei jemanden ein ähnliches Symptom, oder ist dies irgendjemanden bekannt? Wäre schön, wenn es eine "übliche" Nachwirkung des Cyberknife ist, damit kann ich leben. Das Unbekannte Geräusch im Kopf macht mir doch etwas Angst.
Lilagirl
Beiträge: 14
Registriert: 17.12.2021, 12:15
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1958
Wohnort: Grimma

Re: Nach Cyberknife Rauschen im Kopf

Beitrag von Lilagirl » 15.03.2022, 10:27

Hallo AndreS,

was sagt denn dein Arzt in Hamburg dazu. Ich hatte meine Bestrahlung am 26.01.2022 mit dem ZAP-X in München. Nach der Bestrahlung hatte ich keine Beschwerden bis auf den Schwankschwindel, den ich auch schon vor der Bestrahlung hatte. Seit einer Woche habe ich einen Druck im Kopf. Ich habe bei Dr. Kufeld in München nachgefragt und er meint, es fängt jetzt alles etwas an zu arbeiten, die Bestrahlung entfaltet jetzt also ihre Wirkung.
In dem Zusammenhang kann es durchaus sein, dass leichte Symptome wie Schwindel oder Mißempfindungen im Ohrbereich rechts etwas zunehmen. Im Tumor fängt die Strahlung an, zu wirken und erste Um- und Abbauprozesse, ggf. auch Entzündungsprozesse setzen ein.
Wenn es schlimmer wird, würde er mir Kortison verordnen. Meine Heilpraktikerin hat mir Weihrauch-Kapseln empfohlen.
Weihrauch zeigte bei Hirntumoren positive Wirkungen. Zwar hatte er keinen Effekt auf den Tumor selbst, kann jedoch die Schwellung des Gewebes um den Tumor herum (Ödem) verringern.
https://www.navigator-medizin.de/medika ... krebs.html
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/b ... /weihrauch

Liebe Grüße Lilagirl
Jg 1958, AN 18x23 mm rechts + winziges hoch frontal Meningeom 8 mm, Diagnose Okt 2021, Hörminderung, Schwankschwindel, Bestrahlung ERC München Januar 2022 mit dem ZAP-X,
Juli 2022 1. Nachuntersuchung, Größe unverändert, im Inneren abgetötet
Harald87
Beiträge: 196
Registriert: 15.05.2018, 12:11
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Wohnort: Dresden

Re: Nach Cyberknife Rauschen im Kopf

Beitrag von Harald87 » 15.03.2022, 15:03

In der Nähe des Tumors liegen einige Nerven, die natürlich mit einer gewissen Strahlendosis belegt werden. Nerven sind empfindlich auf so etwas. Zweitens können bestrahlte Gebiete anschwellen, mit einem gewissen Druck auf das umliegende Gewebe. Auch hier sind Nerven das erste was flöten geht. Angenommen wird das kurzfristige oder einmalige Bestrahlung hingenommen werden kann oder Einschränkungen reversibel sind. Zudem gibt es direkte Effekte bei Bestrahlung. Auswirkungen sind individuell.

Heißt mit Glück hat's nachgelassen und gut. Schonen nach Bestrahlung sollte man sich trotzdem. Wenn's weiter geht wird das kontrollmrt helfen

Mit freundlichen Grüßen
Harald87
maryl
Beiträge: 17
Registriert: 08.07.2021, 18:03
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1970
Wohnort: Hannover

Re: Nach Cyberknife Rauschen im Kopf

Beitrag von maryl » 15.03.2022, 21:38

Hallo Andres,
Wenn ich fragen darf: hyperbare Sauerstofftherapie auf Rezept ?
Paar Leute haben davon berichtet , aber es war immer ein Kampf ! Du bist bestimmt privat versichert?
Und wo hast du das gemacht? Im Hamburg?

Maryl
AndreS
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2022, 17:16
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Wohnort: Wietzendorf

Re: Nach Cyberknife Rauschen im Kopf

Beitrag von AndreS » 15.03.2022, 22:12

Hallo Maryl,

ich habe das "Glück", dass meine HNO- Ärztin in der Praxis mit der Druckkammer praktiziert. Ich bin privat versichert und hoffe, meine Beihilfe und Krankenkasse übernehmen die Kosten (12 Termine -ca. 3300€). Die Druckkammer ist in 29614 Soltau, soll wohl die einzige im Norden sein. Meine Ärztin hat nach Kortisoninfusionen die Druckkammer angeordnet, da habe ich nicht weiter nachgefragt. War zur der Zeit mental auch nicht wirklich in der Lage. Ziel war den Prozess des Abschwellens nach der Bestrahlung zu unterstützen. Ob es nun an an dem Kortison lag, an der hyperbaren Sauerstoffbehandlung und/oder einfach an der Zeit, Fakt ist, dass es mir danach erheblich besser ging. Ich hatte jetzt einige Tage fast ohne Schmerzen oder Schwindel, aber heute mal wieder starke Kopfschmerzen. Aber die Bestrahlung ist erst gute 4 Wochen her, da kann ich wohl keine Wunder erwarten. Wenn noch Fragen zur Druckkammer sind: Die Praxis gehört Dr. Müller-Kortkamp. Einfach googlen, dann bekommt man schon einiges an Informationen. Viele Grüße, AndreS
Antworten