Cyber Knife München / Kostenübernahme / Krk

Antworten
KNATTY
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2022, 11:43
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1961
Wohnort: Konstanz

Cyber Knife München / Kostenübernahme / Krk

Beitrag von KNATTY » 30.01.2024, 20:36

Hallo, guten Tag ...
ich hätte gern gewusst wer sich in München mit Cyber Knife behandeln ließ und welche Krankenkasse zu dem Zeitpunkt die Kosten getragen hat.
Ich befinde mich seit einigen Jahren im wait and scan Status .. nun erfuhr ich dass die BARMER die notwendigen Behandlungsschlüssel nicht mehr übernimmt und die Verträge gekündigt wurden. Es wäre toll ... wenn sich jemand melden würde.Vielen Dank. Viele Grüße ... Claudia
ameise13
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2023, 20:21
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Wohnort: Dresden

Re: Cyber Knife München / Kostenübernahme / Krk

Beitrag von ameise13 » 30.01.2024, 21:04

hallo,

ich war in münchen bei cyberknife und bei mir hat die barmer noch die kosten übernommen . vorher war ich bei der techniker und die haben nicht gezahlt , deswegen bin ich zur barmer gegangen .
am besten einfach mal in münchen anrufen , die sagen dir am telefon welche kassen die kosten übernehmen , hab ich damals auch gemacht
grüße
intrameatales an re. lateral 5x3x3 mm. cyberknife münchen 07/22 dr.kufeld
1. kontroll-mrt 01/23 : 7x3x3 mm
2.kontroll-mrt 10/23 : 5x2,5x3 mm
KNATTY
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2022, 11:43
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1961
Wohnort: Konstanz

Re: Cyber Knife München / Kostenübernahme / Krk

Beitrag von KNATTY » 10.02.2024, 12:25

Hallo chris ... vielen Dank für die Infos. Mich würde interessieren wie man bei so einem Krankenkassenwechsel vorgehen muss.

Haben Sie, hast du ... der Barmer vorher gesagt ... dass eine Cyber Knife Behandlung anstehen wird ? ... oder verschweigt man
das besser bei einem Wechsel - wenn Fragen aufkommen ... warum man wechselt ?
Oder bist / konntest du nach der Behandlung zurück in die TKK wechseln ?

Da ich den Berufsunfähigkeits Status habe ... und eh ständig bei irgendwelchen Ärzten rum hänge - hab ich halt Bedenken ...
1. nicht mehr in eine andere KrkKasse aufgenommen zu werden
2. Mir meine jetzigen Medis nicht erhalten bleiben, also das alles gezahlt wird - was ich für andere Sachen brauche

Denn im Moment weiß ich ja - was geht und nicht ...

Wäre nett wenn du mir dazu noch was schreiben könntest....
Vielen Dank

Mit Gruß Claudia ...





ameise13 hat geschrieben: 30.01.2024, 21:04 hallo,

ich war in münchen bei cyberknife und bei mir hat die barmer noch die kosten übernommen . vorher war ich bei der techniker und die haben nicht gezahlt , deswegen bin ich zur barmer gegangen .
am besten einfach mal in münchen anrufen , die sagen dir am telefon welche kassen die kosten übernehmen , hab ich damals auch gemacht
grüße
ameise13
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2023, 20:21
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Wohnort: Dresden

Re: Cyber Knife München / Kostenübernahme / Krk

Beitrag von ameise13 » 11.02.2024, 11:52

Hallo Claudia,
Ich habe der Barmer nichts erzählt vor der Behandlung. War aber überhaupt kein Problem, sie haben die Behandlung anstandslos bezahlt. Selbstverständlich bin ich dann auch bei der Barmer geblieben. Es gibt aber noch mehr Kassen die das auch bezahlen. Ich würde wie gesagt mal in München anrufen, die wissen genau welche Kassen die kosten übernehmen.
Grüße Chris
intrameatales an re. lateral 5x3x3 mm. cyberknife münchen 07/22 dr.kufeld
1. kontroll-mrt 01/23 : 7x3x3 mm
2.kontroll-mrt 10/23 : 5x2,5x3 mm
KNATTY
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2022, 11:43
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1961
Wohnort: Konstanz

Re: Cyber Knife München / Kostenübernahme / Krk

Beitrag von KNATTY » 12.02.2024, 09:55

ameise13 hat geschrieben: 11.02.2024, 11:52 Hallo Claudia,
Ich habe der Barmer nichts erzählt vor der Behandlung. War aber überhaupt kein Problem, sie haben die Behandlung anstandslos bezahlt. Selbstverständlich bin ich dann auch bei der Barmer geblieben. Es gibt aber noch mehr Kassen die das auch bezahlen. Ich würde wie gesagt mal in München anrufen, die wissen genau welche Kassen die kosten übernehmen.
Grüße Chris
Hallo Chris ... vielen Dank für die Antwort. Das ERCM nannte mir bereits die Krankenkasse welche in Frage kommen.
Inzwischen erhielt ich einen Brief von der Barmer ... ob Alternativen von 10 - 20 - 30 Bestrahlungen in anderer Form
in Frage kämen. Das ist alles so absurd ... mit Kanonenkugeln auf`n kleinen Spatzen schießen. Und außerdem sind
meine Recherchen in diesem Thema abgeschlossen und ich entschied mich - wenn überhaupt - für ERCM.

Danke dir für deine Reaktion.
Mit Gruß Claudia
Antworten