Plötzlich Riechstörung und Gschmacksstörung

Antworten
Sommer
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2015, 14:32
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1973
Wohnort: Niedersachsen

Plötzlich Riechstörung und Gschmacksstörung

Beitrag von Sommer » 05.02.2019, 22:05

Hallo..
Ich weiß nicht ob es hier richtig,ist aber ich bin ganz schön verzweifelt.
Mein AKN wurde vor knapp 4 Jahren in Würzburg entfernt .
Meine Geschenke seid der Op sind Schwindel, Gleichgewichtsprobleme starker Tinitus und Hörverlust auf dem rechten Ohr .
Seid September 2018 habe ich auch Riech und Geschmäckstörungen
Die Ärzte finden keine Lösung .
MRT. SCHÄDEL ohne Befund nur starke Narbenbildung des ANN zu sehen.

Frage : Hat jemand ähnliches erlebt? Es belastet mich schon sehr :cry:

LIEBEN Gruß aus dem hohen Norden
Sommer :wink:
elf
Beiträge: 285
Registriert: 12.05.2016, 11:35
Land: E
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1944
Wohnort: El Paso

Re: Plötzlich Riechstörung und Gschmacksstörung

Beitrag von elf » 06.02.2019, 12:21

Sommer hat geschrieben:...
MRT. SCHÄDEL ohne Befund nur starke Narbenbildung des ANN zu sehen.

Frage : Hat jemand ähnliches erlebt? Es belastet mich schon sehr :cry:
Ja, Sommer, das würde mich AUCH belasten.

Rückfrage:
MRT ohne Befund...
&
MRT mit starker Narbenbildung...

Beides passt nicht zusammen.
Welche Beschreibung stimmt?

Wenn Du an die Unterlagen herankommst:
Zitiere doch bitte mal,

WAS die gefunden haben,
WIE groß die "starke" Narbenbildung ist,
WO sie liegt,
WIE wahrscheinlich ein Zusammenhang mit Deinen Störungen ist und
WAS Dein nachbetreuender HNO-Arzt / Neurochirurg meint.

Dann können Dir Operierte eher berichten, ob sie Ähnliches erlebt haben.
MRT Mai 2016: AN 21 x16 x 13mm
Juni 2016: Cyberknife
MRT Nov. 2016: Induzierte Schwellung
MRT Juni 2017: Weiter geschrumpft
MRT Juni 2018: Größe unverändert
MRT Juni 2019: Weiter geschrumpft
Antworten