OP im UKE Hamburg - Empfehlung einer REHA-Klinik ?

Antworten
Diana
Beiträge:1
Registriert:26.11.2012, 11:22
Land:D
Geschlecht:w
Geburtsjahr:1961
Wohnort:Uelzen
OP im UKE Hamburg - Empfehlung einer REHA-Klinik ?

Beitrag von Diana » 01.12.2012, 12:20

Hallo,
ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin Mama einer an einem Vestibularisschwannom operierten 24-jährigen Tochter. Die OP wurde am 26.11.2012 im UKE Hamburg vorgenommen. Sie konnten den größten Teil des Tumors entfernen, jedoch nicht alles aufgrund des Risikos. Sie hat glücklicherweise alles soweit gut überstanden. Jedoch hat sie eine Facialisparese links und das Auge schließt nicht.
Wir suchen eine gute Reha-Klinik und ich wäre für einige Tipps sehr dankbar.
Liebe Grüße
Diana
mofe
Beiträge:16
Registriert:28.04.2011, 19:15
Land:D
Geschlecht:w
Geburtsjahr:1955
Wohnort:Bottrop

Re: Vestibularisschwannom Tochter 24 Jahre

Beitrag von mofe » 01.12.2012, 14:18

Hallo Diana,

ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Im letzten Jahr habe ich meine Reha in der Marcus-Klinik in Bad Driburg gemacht und war dort mehr als zufrieden. Einen Bericht über die Reha habe ich in dieses Forum gestellt, vielleicht hilft er dir weiter.!

Für deine Tocher alles Gute und liebe Grüße

Mofe
AN links: 1996 OP; Uniklinik Essen; taub, Fazialisparese
AN rechts: 2cm; hauptsächlich extrameatal gelegen
Neurofibromatose Typ II
OP Sept. 2011, Prof. Mann, Mainz, re. taub , Fazialisparese,
snowdog
Beiträge:642
Registriert:03.07.2009, 23:15
Land:D
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Wohnort:Hessen - D

Re: Vestibularisschwannom Tochter 24 Jahre

Beitrag von snowdog » 02.12.2012, 14:33

Hallo Diana,

Du findest hier im Forum unter der Rubrik "Rehabilitation / Rehakliniken"
nützliche Hinweise und Berichte zum Thema.
Daneben sind auf den IGAN-Infoseiten unter der Rubrik "Reha"
(Rehabilitation und Akustikusneurinom) Informationen zur Bedeutung
der Rehabilitation genannt.

Oft sprechen die Kliniken Empfehlungen für Rehakliniken aus -
hier empfiehlt sich auch die Internetrecherche, ob und welche
Schwerpunkte im Bezug auf ein Akustikusneurinom gegeben sind.

Alles Gute für Euch.

Herzliche Grüße
snowdog
snowdog (Moderator seit 4.12) Jg.62,m,verh.,2 Söhne,
AN re.5x8 mm,n-c. suboccipital AN-OP in Offenbach 4.08,
postoperativ Liquorfistel,keine Fazialisparese, einseitig taub,chron.Kopfschmerzen,jährl.Kontroll-MRT f.d.ersten 5 J.
Antworten