Erfahrung nach Op durch Prof. Dr. Dr. med. Günther Feigl

Antworten
Gerald
Beiträge:1
Registriert:26.10.2018, 14:48
Land:D
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1965
Wohnort:Stettfeld
Erfahrung nach Op durch Prof. Dr. Dr. med. Günther Feigl

Beitrag von Gerald » 28.10.2018, 21:51

Hallo mein Name ist Gerald Simon. Ich bin 53 Jahre alt und erkrankte ein zweites Mal an einem Akustikusneurinoms.

Nach der Diagnose eines Akustikusneurinoms Rezidiv war ich sehr geschockt, da ich 2002 schon einmal wegen eines Akustikusneurinoms operiert wurde und mir 2008 versichert wurde, dass nichts mehr wachsen könne. Ich verlor damals nicht nur meinen linken Gehörnerv, sondern auch mein Gesichtsnerv war mehr als nur beleidigt. Dieser konnte sich jedoch im Laufe der Jahre einigermaßen, aber nicht vollständig erholen.

Als festgestellt wurde, dass das Rezidiv nun auf meinem Gesichtsnerv gewachsen ist (Größe 2cm auf 3cm), kamen mehr als nur schlimme Erinnerungen hoch, auch meine Ängste waren wieder da.

Durch viel Glück und Zufall bekamen wir zeitnah einen Termin im NeuroNetzBamberg am Bruderwald bei Prof. Dr. Dr. med. Günther C. Feigl. Gleich beim allerersten ärztlichen Gespräch viel meiner Frau und mir die äußert freundliche, beruhigende und vor allem kompetente Art des Professors auf. Diese Art ließ uns viel Vertrauen schöpfen. Er beschönigte auch nichts und gab meinem Gesichtsnerv wenig Chance.


Prof. Feigl ist ein Facharzt von hoher Güte und ein wunderbarer Mensch. Beides sind für mich und meine Familie sehr wichtige Punkte, besonders wenn ich bedenke: Ich begebe mich als Patient in die Hände eines Operateurs, der über 6 Stunden mein Leben in der Hand hat.

Die angesetzte Operation am 04.10.2018 verlief äußert erfolgreich. Der Tumor konnte vollständig entfernt werden und dank des Professors konnte der Gesichtsnerv wider erwartend erhalten bleiben.

Die anschließende medizinische Betreuung trug dazu bei, dass ich mich schnell auf dem Weg der Besserung befand. 8 Tage nach der Operation verließ ich bereits das Klinikum Bamberg. Nun befinde ich mich auf dem Weg der Besserung. Es ist sicher noch ein langer Weg, der aber leichter zu gehen ist dank der kompetenten Arbeit von Prof. Dr. Dr. med. Günther C. Feigl.


Für Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße Gerald
Antworten