Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 18.07.2018, 20:16




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.12.2017, 23:42 
Offline

Registriert: 20.07.2013, 12:04
Beiträge: 83
Wohnort: Saarbrücken
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1943
Hallo nati50,
Danke für deinen Beitrag.
Ich bin ja seitJuni 2016 im Cyberknife Heidelberg bestrahlt. Mit voller Kostenübernahme.
Ich vermute, dass die Cyberknife Bestrahlung als normale Gammabestrahlung abgerechnet wurde. Ich weiß da aber nichts Genaueres. Ich hatte ja, die AOK zur Zahlung der Cyberknife Behandlung in München bei Prof.Wowra Bein Sozialgericht angezeigt und nach genau 12 Monat kam das Urteil: AOK muss nicht zahlen.
Ich habe es hinter mir, ich bin, für mich, kostenlos erfolgreich Bestrahlt!
Habe morgen mal wieder einen Kontrollierten MRT 1,5 Jahr nach der Bestrahlung.
Dir wünsche ich auch das Ergebnis wie ich es habe.
Alles Gute und schöne Feiertage.
Ries363

_________________
MRT 15.07.13 An,9x4x5mm=180cmm.li.
1.7.14 MRT Zunahme: 11x5x5 mm Höhe=275 cmm MRT 5.12.14. AN auf 12x6x6mm=432cmm 2.6.1515x7x7mm =735cmm.10.11.15 MRT 0 Zunahme.14.6.16 Cyberknifebestrahl.Heidelberg.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 23:46 
Offline

Registriert: 20.07.2013, 12:04
Beiträge: 83
Wohnort: Saarbrücken
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1943
Hallo !
Jetzt muss ich doch mal wieder euch berichten wie es mir nach der Bestrahlung geht.
Es sind seit Juni 2016 jetzt 2 Jahre, dass ich in Heidelberg mit dem CyberKnife bestrahlt wurde.
Vor einem Jahr zeigte mir der Radiologe bei einem Kontroll MRT Dass der Tumor zur hälfte grau dargestellt wurde," DNA ist in dem Bereich schon zerstört", war seine Erklärung.
Ich hatte aber nach wie vor Schwindel und starken Kopfdruck, der im liegender Position rasch verschwand.
Am 3.7. war mal wieder ein MRT zur Kontrolle. Als ich den Arztbrief des Radiologen las, machte ich Freudensprünge. Mein Tumor, der in seiner größten Darstellung [color=#BF0000]1080 cmm maß ist inzwischen auf 680 cmm geschrumpft. [/color]
Ich vermutete so was schon, da der Kopfdruck fast ganz verschwunden ist und nur noch bei Anstrengung ( Fitnesss Studio) oder längeren Spaziergänge der Schwindel zunimmt.
So kann ich jetzt die große Hoffnung haben, dass mein Schwindel ganz verschwindet.
DAs wollte ich allen Leidensgenossen mitteilen.

_________________
MRT 15.07.13 An,9x4x5mm=180cmm.li.
1.7.14 MRT Zunahme: 11x5x5 mm Höhe=275 cmm MRT 5.12.14. AN auf 12x6x6mm=432cmm 2.6.1515x7x7mm =735cmm.10.11.15 MRT 0 Zunahme.14.6.16 Cyberknifebestrahl.Heidelberg.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Verlaufskontrolle nach Cyberknife
BeitragVerfasst: 12.07.2018, 12:01 
Offline

Registriert: 12.05.2016, 11:35
Beiträge: 154
Wohnort: El Paso
Land: E
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1944
Ries363 hat geschrieben:
Hallo !
...
DAs wollte ich allen Leidensgenossen mitteilen.


¡ DAS ! ist auch gut so!
Danke, Ries!

Was die kubikmillimetergenaue Angabe angeht: Ich habe Zweifel an der Pseudogenauigkeit, aber:
Die Grundtendenz nach Cyberknife:
Verkleinerung, bzw. keine Vergrößerung... ist doch SUPER!

Was den Schwindel angeht:
Ist es eher die Gangunsicherheit oder ein anderer Schwindel
(Drehschwindel, Lagerungsschwindel usw.) ?

_________________
1944,m, AN 21 x16 x 13mm, T3,
CyberKnife 06.06.2016.
MRT Nov.2016: therapieinduzierte Schwellung des AN, regressive Veränderungen,
MRT 01.06.2017: Weiter geschrumpft ...
MRT 15.06.2018: Größe unverändert


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 09:49 
Offline

Registriert: 20.07.2013, 12:04
Beiträge: 83
Wohnort: Saarbrücken
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1943
Hi, iDas

Warum zweifelst du die Genauigkeit der cmm an?
Ich bin seit Jahren min gleichen MRT bei dem gleichen Radiologen.
Und von einer mm Größenangabe bis zum ausrechnen des Raumvolumens kann jedes Kind, bzw habe ich noch noch nicht verlernt.
Der Schwindel, der noch vorhanden ist, zeigt sich so, wie eine kleine Flasche Wein auf EX!

Danke für deine Antwort.

Ries363

_________________
MRT 15.07.13 An,9x4x5mm=180cmm.li.
1.7.14 MRT Zunahme: 11x5x5 mm Höhe=275 cmm MRT 5.12.14. AN auf 12x6x6mm=432cmm 2.6.1515x7x7mm =735cmm.10.11.15 MRT 0 Zunahme.14.6.16 Cyberknifebestrahl.Heidelberg.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Messfehlerbreite
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 10:29 
Offline

Registriert: 12.05.2016, 11:35
Beiträge: 154
Wohnort: El Paso
Land: E
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1944
Ries363 hat geschrieben:
Warum zweifelst du die Genauigkeit der cmm an?

Weil es sich nicht um einen geometrischen Körper handelt und daher eine gewisse Willkür herrscht, von wo nach wo man misst.

Wenn immer der gleiche misst, dann wird er -hoffentlich- immer an den gleichen (oder ähnlichen Stellen) messen.
Eine Größen-Zu-oder-Abnahme kann man dann wohl feststellen, die genaue Kubikmillimeter-Zahl...eher nicht.

So erklärte es mir mir der Mann von Cyberknife.
Hat er recht?
Oder war er nur zu bequem, die Messung durchzuführen?
_______
Wichtig:
Das Wachstum des Tumors geht nicht weiter.
DAS ist m.E. die wichtigste Info.
Und da können wir uns drüber freuen.
Wie es in ein paar Jahren aussieht:
Ich bin zuversichtlich.

_________________
1944,m, AN 21 x16 x 13mm, T3,
CyberKnife 06.06.2016.
MRT Nov.2016: therapieinduzierte Schwellung des AN, regressive Veränderungen,
MRT 01.06.2017: Weiter geschrumpft ...
MRT 15.06.2018: Größe unverändert


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.07.2018, 00:32 
Offline

Registriert: 20.07.2013, 12:04
Beiträge: 83
Wohnort: Saarbrücken
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1943
Hy,
Also ich sehe auf der CD meinen AN in voller Größe. Der Radiologe sieht auch noch die dicke, da in dem Bereich ein Dünnschicht Scann geschmachtet wird. so gibt es immer die gleichen Bilder. Ein mal hat er die Messung in meinem Beisein durchgeführt.
Ich denke das stimmt alles so wie er es schreibt
Wie du auch schreibst: Das wichtigste ist dass der AN nicht mehr wächst oder sogar kleiner wird.
Bis der sich von den Strahlen erholt hat bin ich längst in der Urne.

Dir alles Gute und gute Nacht

_________________
MRT 15.07.13 An,9x4x5mm=180cmm.li.
1.7.14 MRT Zunahme: 11x5x5 mm Höhe=275 cmm MRT 5.12.14. AN auf 12x6x6mm=432cmm 2.6.1515x7x7mm =735cmm.10.11.15 MRT 0 Zunahme.14.6.16 Cyberknifebestrahl.Heidelberg.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info