Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 23.02.2018, 14:07




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.06.2009, 10:49 
Offline

Registriert: 12.02.2009, 10:45
Beiträge: 72
Wohnort: Bad Schwartau - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Akustikusneurinom-OP in Münster bestens verlaufen

:D Hallo,
....da bin ich wieder, - so ganz ohne AN - :lol:

Habe meine OP am 17.6.09 überstanden, AN komplett entfernt, postoperativer Verlauf bisher gut (hoffe, bleibt so)........

Vielen Dank noch einmal an alle, die vorher an mich gedacht und mir Mut zugesprochen haben! Die zwei Tage vor der OP mit den diversen Untersuchungen, alle netten Mitarbeiter im Clemenshospital und nicht zuletzt der Professor Sepehrnia selber haben mir ein Gefühl der Sicherheit gegeben! So hatte ich auch keine Angst mehr und habe nur gedacht, alles wird gut........und so ist es auch....... es ist alles gut!!!!!!!

Mein AN war lt. Aussage des Prof. ein wenig hartnäckig und wollte nicht raus! Nach der OP habe ich viel geschlafen und mußte immer wieder ein wenig stabilisiert werden! Aber wie glücklich war ich darüber, daß ich dann die vor meinem Bett stehenden Ärzte alle "anlächeln" konnte.........
ich glaube, alle freuten sich ebenso mit mir über den gesamten Verlauf!

Nach 2 Tagen auf der Intensivstation wurde erneut ein MRT angefertigt - alles war i.O. - die nächsten Tage auf der Station erhielt ich das komplette Verwöhn-Programm, wie "heisse Rolle", Fango und Massagen!
Bereits am Samstag, d. 20.6.09 konnte ich duschen gehen, zwar immer alles schön mit "festhalten" - aber ich habe es, dank meiner Schwester, meistern können! Was für ein tolles Highlight - das erste Mal an der "frischen" Luft - meine Schwester durfte mich im Rolli eine halbe Stunde spazieren fahren! Sonntag steigerten wir das ganze auf fast eine Stunde! Montag bin ich dann mit einem Rollator los - aber immer mit Begleitung!

Täglich absolvierte ich auch Übungen für mein Gleichgewicht. Die Abschlußuntersuchungen wurden am Donnerstag, d. 25.6.09 durchgeführt - alles i.O.!!! Tja, und am Samstag, d. 27.06.09 holten mich mein Mann und mein kleiner Sohn ab! Nun weinte ich das erste Mal seit längerer Zeit - aber vor lauter Freude :lol: :lol: :lol:

Ich bin überaus glücklich und froh, daß es einen Prof. Sepehrnia & Team gibt und bin über den Verlauf und Ausgang meiner OP sehr sehr dankbar!

Vielleicht hilft es auch anderen Betroffenen mitzuteilen, nicht vorher schon den "Kopf" zu verlieren und sich möglichst schnell irgendwo operieren zu lassen! Mir wurde ja seitens meiner Ärzte auch eine Klinik im Heimatort ans Herz gelegt!

Jederzeit würde ich diesen Weg wieder gehen - diesen Weg, der mich nach Münster zu Prof. Sepehrnia führte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jedem, dem noch eine OP bevorsteht, wünsche ich alles GUTE und LIEBE, vor allem auch einen guten postoperativen Verlauf!

Sobald ich meine AHB angetreten habe, werde ich Euch auch weiter berichten!

Eine glückliche tumorlose
Manuela :wink:
manucux

_________________
Manuela, w,53 Jahre, OP 17.06.09- in Münster (Prof.Sepehrnia) vollst.Entfernung des 19x16x14mm AN re., Tinnitus, Hörverlust auf 70 dB! 2. MRT am 24.11.10 ohne Befund! KEIN Resttumor - chronischer Kopfschmerz, Schwindel! 10.11.15 MRT ohne Rezidiv


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Gratatulation allen Beteiligten
BeitragVerfasst: 29.06.2009, 11:15 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1051
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Liebe Manuela - manucux,

das ist eine echte Freude, Deinen Bericht zu lesen. Wir beide haben ja eine ganze Weile "hinter den Kulissen" per VN geschrieben, und ich weiß sehr gut, wie unruhig, unsicher, auch ängstlich Du anfangs warst.

Es ist schön, daß Du Dich gleich gemeldet hast. Und das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache. Ich bin sicher, daß es vielen Mut macht für eine durchdachte Entscheidung.

Viel Freude daheim bei Deiner Familie (und dem Pferd) und alles Gute für die Reha-Phase.
ANFux,

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info