Akustikusneurinom – Kontakt und Hilfe

Der Gemeinschaftsgedanke der IGAN

Die IGAN ist eine Interessengemeinschaft Betroffener und Interessierter. Es entspricht dem Solidargedanken gleichartig Betroffener, daß man Hilfe sucht und möglichst auch Hilfe gibt, und das für möglichst viele Betroffene und Interessierte.

Eine solche gewünschte Breitenwirkung setzt Öffentlichkeit und aktive Mitwirkung möglichst vieler Mitglieder voraus.

Gerne können Sie die IGAN auch telefonisch kontaktieren. Wir sind von
MO-DO 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr und
am FR von 8.30 - 12.00 und 13.30 - 16.30 Uhr
persönlich für Sie da.

IG Akustikusneurinom
Schulhausstrasse 10
CH-6330 Cham

Tel: +41 41 780 51 82

Die IGAN-Webseite als Informationsplattform

Die thematischen Seiten der IGAN-Webseite sind eine Informationsplattform, auf der sich alle Besucher nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" ein Grundwissen über den Hirntumor Akustikusneurinom aneignen können.

Dieser Schritt wird als erster empfohlen! Der Betroffene profitiert davon zunächst nur allein, bezogen auf die Gemeinschaft bleibt er (noch) passiv, aber er schafft damit zugleich die Voraussetzungen, um sich in einem zweiten Schritt aktiv in den Erfahrungsaustausch mit anderen einschalten zu können.

Das Lesen der thematischen Seiten über das Akustikusneurinom, seine Symptome, die Diagnose- und Therapievarianten und die Reha sowie das Blättern und Lesen im Forum sollten einer aktiven Mitwirkung im Forum möglichst immer voraus gehen, weil dadurch sehr oft einige der "eigenen" Fragen und Probleme bereits geklärt werden und weil andererseits die restlichen Fragen klarer und akzentuierter formuliert werden können.

Fachärztliches Gremium

Prof. Dr. med. A. Sepehrnia
Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern
E-Mail: skrsphrnhrslndnch
Homepage: www.neurochirurgie-sepehrnia.ch

Prof. Dr. med. Marcos Tatagiba
Universitätsklinikum Tübingen
E-Mail: mrcsttgbmdn-tbngnd
Homepage: www.medizin.uni-tuebingen.de

Beide Fachärzte können auch konsultiert werden, wenn eine zweite Meinung für die Therapieentscheidung eingeholt werden soll.
Bei Anfragen empfiehlt es sich, zuvor die Anamnese (den Krankheitsverlauf) knapp, aber umfassend zu notieren und alle verfügbaren Befunde, insbesondere die jüngsten MRT, zusammenzustellen. Auf welchem Wege und wann diese Daten dem Arzt dann zur Verfügung gestellt werden sollen, erfährt man bei einer Terminvereinbahrung - meist mit dem Sekretariat.

Das Forum Akustikusneurinom als Plattform für Erfahrungsaustausch und Kontakte

Mit dem Forum Akustikusneurinom bietet die IGAN eine Plattform für Erfahrungsaustausch zu allen Aspekten des Hirntumors Akustikusneurinom und in quasi unbegrenzter Form. Getreu dem Prinzipien einer Interessengemeinschaft liegt der Schwerpunkt allerdings klar auf den öffentlich geführten Dialogen von Ratsuchenden und Betroffenen. Aber es ist möglich und auch so beabsichtigt, dass jedes eingetragene Forumsmitglied auch individuelle Kontakte zu einzelnen Betroffenen und zum Moderator knüpfen und mit diesen "unter vier Augen" vertrauliche Nachrichten (VN) austauschen kann. Wo die Chemie zwischen den Partnern stimmt, sind auch alle anderen Formen eines Kontaktes (E-Mail, Fax, Brief oder Telefon) individuell vereinbar.

Die Aspekte des Datenschutzes bleiben dabei immer berücksichtigt; E-Mail-Adresse, Wohnanschrift, Fax- und Telefon-Nummer sind in der Öffentlichkeit Tabuthemen.

Aktiv werden im Forum: öffentlich fragen und antworten - persönliche Kontakte aufbauen und pflegen.



STOP: Bitte lesen sie zuerst die 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung