Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 18:25




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 23:49 
Offline

Registriert: 03.06.2015, 22:00
Beiträge: 3
Wohnort: Nordhausen
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Liebe Forummitglieder,

nachdem ich sehr gute Unterstützung im Vorfeld meiner Entscheidung zur AN-Therapie hier im Forum erhalten habe, nun mein Erfahrungsbericht zur OP, in der Hoffnung, damit anderen weiterhelfen zu können.

Im Oktober 2015 wurde mir durch Prof. Strauss im Universitätsklinikum Halle mein AN rechts entfernt unter Erhaltung des Hörvermögens und des Gesichtsnerves. Es lag zu keinem Zeitpunkt eine Beeinträchtigung des Nervus facialis vor. Das Hörvermögen rechts hat etwa 10 % postoperativ abgenommen und der Tinnitus ist etwas stärker geworden. In den ersten Wochen nach der OP trat Schwankschwindel auf, der sich aber kontinuierlich zurückbildete.

Insgesamt bin ich Herrn Prof. Strauss und seinem Ärzteteam sehr dankbar für diese komplikationsarme Operation. Auch die Pflege auf der Station empfand ich sehr gut. Die ersten Wochen war ich wie im Freudentaumel über den Erhalt meines Hörvermögens und das keine weiteren Komplikationen auftraten. Nach 10 Tagen wurde ich aus der Klinik entlassen. Eine Woche später begann die 3-wöchige Anschlussheilbehandung zur Bekämpfung der leichten Gleichgewichtsstörungen. Mitte Dezember habe ich mit der Wiedereingliederung angefangen und seit Februar arbeite ich wieder Vollzeit. Mein Leben läuft jetzt ganz normal weiter, natürlich neben dem alltäglichen Wahnsinn ;-) .

Ich hoffe, dieser kurze Bericht kann diejenigen bestärken, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, wie ich es im Jahr 2015 war, als ich mich für eine Therapieform entscheiden musste.
Ich vermute, ich war ein Glücksfall, weil das AN noch relativ klein war und die dort verlaufenden Nerven nur wenig durch das AN geschädigt waren.

Mit den besten Wünschen verbleibt

Euer radler67

_________________
1967, m, 2010 Hörsturz, Diagnose AN, 4x2x2, leichter Tinnitus, Therapie "Wait and Scan", 2015 AN 17x6x7, OP in Halle 2015 durch Prof. Strauss mit Hörerhalt, Tinnitus etwas stärker


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info