Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 09:26




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rücktransport nach OP
BeitragVerfasst: 23.02.2014, 19:12 
Offline

Registriert: 11.11.2012, 00:20
Beiträge: 18
Wohnort: Düsseldorf
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1977
Liebe Forumsmitglieder,

ich habe eine Frage zum Rücktransport nach einer AKN OP. Für mich und eine weitere Begleitperson ging es nach der OP am 24.12.2013 mit dem Zug nach Hause. (Tübingen-Düsseldorf). Der Taxifahrer der uns zum Bahnhof brachte meinte er fährt wöchentlich quer durch Deutschland und bringt Patienten heim.

Von meiner Krankenkasse, mit der ich im Vorfeld gesprochen hatte, bekam ich die Info, dass man einen Transport bei einer Klinikwahl im Umfeld von 200km bekommt. Da gehörte Tübingen nicht mehr dazu. Ausser der Arzt würde ein Transportschein ausfüllen wenn eine entsprechende Diagnose vorliegen würde. Den Schein habe ich leider nicht bekommen.

Wir sind auch so heil angekommen und mit dem Zug gings letztendlich noch schneller als mit dem Auto aber merkwürdig fand ich es schon. Wie waren Eure Rücktransporte von der Klinik und habt ihr Eure Reisekosten bei der Kasse einreichen Können?

Besten Dank für Eure Antworten vorab.
Isabell

_________________
1977, weiblich, Meningeom im inneren Gerhörgang (WHO-Grad I), OP in Tübingen (17.12.2013) durch Prof. Roser, Fazialisparese + Schwerhörigkeit rechtsseitig, leichte Gleichgewichtsstörungen, Reha in Bad Driburg (07.01.-11.02.2014)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rücktransport nach OP
BeitragVerfasst: 06.05.2014, 08:06 
Offline

Registriert: 30.04.2014, 10:08
Beiträge: 2
Wohnort: Bochum
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1986
Hallo Isabell,

mein Antrag läuft noch bei der Krankenkasse.
Ich wurde ebenfalls in Tübingen operiert und habe von meinem Arzt einen Transportschein mit PKW erhalten.

Dieser wurde aber nicht von der Krankenkasse angenommen, da die nächst mögliche Klinik für die OP in Düsseldorf wäre und diese Kosten würden die übernehmen. Selbst mein Arzt hat mit denen Telefoniert um den klar zu machen, dass die in Tübingen mehr Erfahrungen haben und demnach ein besseres Ergebnis zu erwarten ist. Haben die sich auch nichts von angenommen.

Nun läuft mein Widerspruch Bescheid und ich bin gespannt, zu welchen Ergebnis die kommen. Der Widerspruch war bereits vor der OP und bis jetzt immer noch nichts gehört.

Liebe Grüße

_________________
03/2012 Wahrnehmung der Hörminderung
05/2012 Beginn vom Drehschwindel
02/2014 HNO-Arzt gewechselt und nochmals Vorstellung wegen Hörminderung, sofort alle Test gemacht und sofort Überweisung ins MRT gegeben -> Ergebnis AKN T4a
03/2014 Op in Tübingen


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info