Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 18:53




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.09.2009, 15:13 
Offline

Registriert: 21.10.2008, 10:43
Beiträge: 12
Wohnort: Schaffhausen - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Liebe Forumsleser, insbesonder aus der Schweiz,

da dieses Thema so viele erregt und zu Beiträgen veranlaßt, mußte es geteilt werden.
Dabei habe ich auch einen anderen Titel gewählt:

Früher: Kostenübernahme der CH-Krankenkassen bei OP in D
Jetzt: Erfahrungen mit Schweizer Krankenkassen (1) und (2)

Beachten Sie die Ziffern (1) und (2) !

An den ersten Teil (1) können keine weiteren Beiträge gehängt werden. Alle gewünschten Meinungsäußerungen müssen an den Teil (2) gehängt werden.

ANFux, Moderator


* * * * *

Hier folgt nun der erste Beitrag des abgetrennten Teiles (2):



Hallo zusammen,

grundsätzlich ist es sicher richtig, den Weg an die Öffentlichkeit zu suchen, aber ob der Kassensturz wirklich die richtige Platform ist bin ich mir nicht so sicher, aber ein Versuch wäre es bestimmt wert.

Eigentlich ist das ganze aber ein politisches Problem denn die Krankenkassen halten sich nur an geltendes Recht und dazu kommt, dass die Kassen auch nicht das geringste Interesse an einer Auslandbehandlung haben, da sie diese viel, viel teurer kommt.

Eine Operation in der Schweiz kostet die Kasse 10 - 15000.- Fr.
Eine Behandlung in Tübingen kostet über 30000.- Fr, aber nicht weil die OP in Deutschland wirklich teurer ist, sondern weil der Wohnkanton den mit Abstand grössten Kostenteil bei einer Operation in der Schweiz übernehmen muss (ja, ich weiss da kommen dann noch ganz andere Fragen zum Thema Krankenkassen....).

LG Dominique

_________________
Dominique, m, Jg: 1973; AN r; Diagnose Anfang September 08, T3 Grösse 17x15 mm; Operation am 24. Juni 2009 in Tübingen, 10 Tage Reha in Walzenhausen; keine Faszialparese; postoperativer Hörverlust rechts, ansonsten alles wieder TOP!


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Antrag an sansan läuft
BeitragVerfasst: 02.10.2009, 10:37 
Offline

Registriert: 17.09.2009, 12:35
Beiträge: 9
Wohnort: Zumikon - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Antrag an sansan läuft

Lieber ANFux, Dominique und Biene

Herzlichen Dank für eure Inputs zum Thema Krankenkasse. Wir sind vor zwei Tagen umgezogen und stecken mitten im tiefsten Zügelchaos. Deshalb hier nur ganz kurz.

Das Schreiben an unsere Krankenkasse sansan haben wir nun verfasst mit dem Verweis auf die wenigen AKN Operationen in der Schweiz (Danke ANFux :-)

Ich lasse euch wissen, wie der Bescheid ausfällt. Einem Gang an die Öffentlichkeit sind wir nicht abgeneigt, aber erst kommt jetzt mal die OP.

Liebe Grüsse

sawi

_________________
sewi: JG 1960, m, AKN rechts, 18x11,5x8 mm, entdeckt 14.07.2009 nach Hörsturz, OP erfolgte am 14.10.2009 in Tübingen (Prof .Tatagiba)Vollständige Resektion, leichte Fazialisparese, Gehörnerv erhalten, trotzdem Hörverlust rechts.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: alle guten Wünsche....
BeitragVerfasst: 08.10.2009, 11:33 
Offline

Registriert: 28.02.2008, 19:31
Beiträge: 44
Wohnort: Büblikon - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1952
Hallo Sewi

Alle guten Wünsche für die bevorstehende OP - werde an dem Tag ganz fest an dich denken...
Und dass es hoffentlich wieder einmal eine Krankenkasse in der CH gibt, die zahlt. Ich wünsche es dir so sehr.


Grüssli Biene

_________________
Biene, weibl. Jg 52, AN rechts, 30 mm T4(intra-/extrameatral)
Jan. 08 entdeckt, OP 27. März 08 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Ganzer Tumor entfernt, rechts (fast) taub, trockenes Auge+Nase, Synkinesien Auge-Mund,Auge-Stirn, leichte Fazialsparese, Tinnitus.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.10.2009, 16:57 
Offline

Registriert: 17.09.2009, 12:35
Beiträge: 9
Wohnort: Zumikon - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Hallo Biene,

Vielen Dank für die guten Wünsche, ich kann's gebrauchen. Der Operation sehe ich gelassen entgegen, ich fühle mich gut aufgehoben in Tübingen und habe vollstes Vertrauen zu Prof. Tatagiba.

Meine Frau wird dann berichten, wie's gelaufen ist.

Liebe Grüsse

sewi

_________________
sewi: JG 1960, m, AKN rechts, 18x11,5x8 mm, entdeckt 14.07.2009 nach Hörsturz, OP erfolgte am 14.10.2009 in Tübingen (Prof .Tatagiba)Vollständige Resektion, leichte Fazialisparese, Gehörnerv erhalten, trotzdem Hörverlust rechts.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Group Mutuel verweigert Zahlung
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 18:52 
Offline

Registriert: 28.02.2008, 19:31
Beiträge: 44
Wohnort: Büblikon - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1952
Group Mutuel verweigert Zahlung

Hallo ebi

Ich hoffe, du hast die OP gut überstanden und bist nun auf dem Weg der Genesung - ich wünsche dir alles erdenklich Gute :D ...

Ja, ich bin dabei, mich gegen die Verfügung der Group Mutuel zu wehren. Das kann es nicht sein, dass die Krankenkassen in der Schweiz mit solchem Argument, "die Operation des Akustikusneurinom wird regelmässig auch in der Schweiz ausgeführt" jegliche Kosten-Beteilungung ablehnen :oops: . Ohne auch nur die Fallzahlen oder Grösse und Lage der Tumoren zu beachten...

Wenn jemand ebenfalls seinem Groll darüber Luft machen möchte, der melde sich bitte. Zusammen können wir vielleicht etwas bewegen - wie ANFux richtig sagt, steter Tropfen höhlt den Stein...

Euch allen liebe Grüsse - den Operierten gute Besserung,
den Neuen im Forum viel Mut und Kraft,
Grüssli Biene

_________________
Biene, weibl. Jg 52, AN rechts, 30 mm T4(intra-/extrameatral)
Jan. 08 entdeckt, OP 27. März 08 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Ganzer Tumor entfernt, rechts (fast) taub, trockenes Auge+Nase, Synkinesien Auge-Mund,Auge-Stirn, leichte Fazialsparese, Tinnitus.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.10.2009, 11:00 
Offline

Registriert: 28.02.2008, 19:31
Beiträge: 44
Wohnort: Büblikon - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1952
Hallo sewi
An deinem OP-Tag war ich in Gedanken ganz fest bei dir...

Deinem Profil entnehme ich, dass du die OP gut üerstanden hast - und deinen Tumor los bist :lol: . Das ist das Wichtigste - die leichte Facialisparese kriegst du auch noch in den Griff... Ich wünsche dir gute Genesung - und ja nichts überstürzen, setz dich nicht unter Druck - lass dir Zeit, das ist das oberste Gebot...
In Sachen Krankenkasse ist das letzte Wort hoffentlich noch nicht gesprochen. Wir müssen uns einfach wehren - zusammen können wir vielleicht etwas erreichen.

Liee Grüsse und alle guten Wünsche
von Biene

_________________
Biene, weibl. Jg 52, AN rechts, 30 mm T4(intra-/extrameatral)
Jan. 08 entdeckt, OP 27. März 08 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Ganzer Tumor entfernt, rechts (fast) taub, trockenes Auge+Nase, Synkinesien Auge-Mund,Auge-Stirn, leichte Fazialsparese, Tinnitus.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Krankenkasse sansan bleibt stur
BeitragVerfasst: 24.10.2009, 22:16 
Offline

Registriert: 17.09.2009, 12:35
Beiträge: 9
Wohnort: Zumikon - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Krankenkasse sansan bleibt stur

Liebe Biene,

Vielen Dank für deine Nachricht. Viel schlimmer als die Facialisparese empfinde ich, dass mein Ohr taub ist und ich mich an diese neue Situation erst gewöhnen muss. Aber Hoffnung besteht, dass sich das in den nächsten 3 Monaten noch verbessert. Im Moment bin ich in Walzenhausen in der Reha und werde sehr gut betreut.

Meine Krankenkasse hat mir schriftlich mitgeteilt, dass sie aus der halbprivat Versicherung CHF 1000.00 pro Tag an die OP in Tübingen bezahlen, mehr nicht. Ich war 7 Tage dort, also CHF 7'000.00. Bezahlt habe ich dem UKT (wie du ja sicher auch) rund CHF 33'000.00, die 7'000.00 der sansan sind also ein Tropfen auf dem heissen Stein.

Da ja offensichtlich der Wohnkanton einen Grossteil der Kosten bei einer OP in der Schweiz übernimmt, müsste man ev. eine Beschwerde beim Kanton einreichen mit dem Hinweis, dass die OP in Deutschland billiger ist als in der Schweiz. Vielleicht könnte uns ein Anwalt helfen, der sich im Sozialversicherungsrecht auskennt. Aber das kostet wieder und ein Erfolg ist nicht sehr wahrscheinlich. Gesetz ist in der Schweiz eben Gesetz. Wir bleiben dran.

Liebe Grüsse
sewi

_________________
sewi: JG 1960, m, AKN rechts, 18x11,5x8 mm, entdeckt 14.07.2009 nach Hörsturz, OP erfolgte am 14.10.2009 in Tübingen (Prof .Tatagiba)Vollständige Resektion, leichte Fazialisparese, Gehörnerv erhalten, trotzdem Hörverlust rechts.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2009, 21:41 
Offline

Registriert: 28.02.2008, 19:31
Beiträge: 44
Wohnort: Büblikon - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1952
Gemeinsam mit Schweizer Krankenkassen diskutieren

Hallo Sewi

Schön, was von dir zu hören. Die Facialisparese wird in den ersten 3 Wochen merklich besser - wirst es sehen...
Mit dem Gehör - das ist schon gewöhnungsbedürftig - man hört halt einfach Geräusche - und weiss nicht, woher sie kommen...
Bin auch enorm schreckhaft geworden, was Lärm anbelangt. Aber ich denke, mit der Zeit wird das auch noch besser. Ich wünsche dir gute Genesung.

Zum Thema Krankenkasse - Gesetze "Gesundheitswesen":

Ja, ich habe mich nun an die Zeitung "Beobachter" gewandt - mal sehen, was dabei herauskommt. Irgend eine Lösung muss es doch für die Betroffenen hier in der Schweiz geben.

Wäre froh um jeden, der sich meldet, damit wir und unsere Sorgen endlich ernst genommen werden.

Es war kein Fett-absaugen, keine Schönheits-OP - sondern eine dringend notwendige Operation...
Ich wünsche allen Kraft - und und den Operierten gute Besserung
Grüssli Sabine

_________________
Biene, weibl. Jg 52, AN rechts, 30 mm T4(intra-/extrameatral)
Jan. 08 entdeckt, OP 27. März 08 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Ganzer Tumor entfernt, rechts (fast) taub, trockenes Auge+Nase, Synkinesien Auge-Mund,Auge-Stirn, leichte Fazialsparese, Tinnitus.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Gespräch mit "Beobachter"
BeitragVerfasst: 27.10.2009, 20:09 
Offline

Registriert: 02.03.2009, 22:54
Beiträge: 13
Wohnort: Thalwil - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Gespräch mit "Beobachter"

Hallo Zusammen
Hallo Biene und Sewi

Danke für eure zahlreichen Berichte und Inputs bezüglich der Krankenkassen. Auf Euer und Herrn Fluris Anraten hatte ich heute auch ein Gespräch mit dem "Beobachter". Mal schauen was deren Bericht bewirkt.

Freundliche Grüsse
an alle von
ebi

_________________
Ebi: 45, m, 2007 (Fehl-)diagnose Otosklerose, Jan. 2009 ca. 27mm grosses AN. Hörminderung 60%. Erfolgreiche OP in Tübingen bei Prof. M. Tatagiba am 21.04.09 (vollständige Resektion, Hörverlust re. 100%)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kontakte zum "Beobachter"
BeitragVerfasst: 27.10.2009, 22:01 
Offline

Registriert: 18.12.2007, 21:55
Beiträge: 6
Wohnort: St. Gallen - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Kontakte zum "Beobachter"

Hallo Zusammen

Ich habe mich gestern auch beim Beobachter gemeldet und dem zuständigen Redaktor meine persönliche Geschichte erzählt und ihm unseren gemeinsamen Probleme geschildert.

Ich hoffe doch sehr, dass wir mit diesem Bericht etwas bewirken können!
Darum hoffe ich sehr, dass sich noch mehr aus dem Forum beim Beobachter melden.

Liebe Grüsse

Säntis

_________________
1966, m, AN T4 3,4x3x3cm medialerTyp, Schwerhörigkeit rechts 50 %, Tinitus, leichte Gleichgewichtsstörung, Krankenkasse zahlt OP nicht im Ausland, Reha wird bezahlt in CH, OP in Tübingen 30.03.2010, re taub, Tinitus, Liquorfistel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Und wieder: Beobachter
BeitragVerfasst: 28.10.2009, 15:54 
Offline

Registriert: 17.09.2009, 12:35
Beiträge: 9
Wohnort: Zumikon - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Und wieder: Beobachter

Liebe CH-Forumsleser

Auch ich hatte heute ein längeres Gespräch mit dem Redaktor des Beobachters und habe einen sehr positiven Eindruck erhalten. So wie er mir erklärt hat, wird er in seinem Bericht die Situation in unserem Sinne darstellen.

Wir sind gespannt!

Beste Grüsse

Ehefrau von sewi

_________________
sewi: JG 1960, m, AKN rechts, 18x11,5x8 mm, entdeckt 14.07.2009 nach Hörsturz, OP erfolgte am 14.10.2009 in Tübingen (Prof .Tatagiba)Vollständige Resektion, leichte Fazialisparese, Gehörnerv erhalten, trotzdem Hörverlust rechts.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.11.2009, 10:52 
Offline

Registriert: 10.03.2008, 12:56
Beiträge: 2
Wohnort: Dornach - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1969
Gute Erfahrungen mit EGK Gesundheitskasse

Liebe Lilo
Liebe Forummitglieder

Zu Deiner Wahl kann ich Dir nur gratulieren. Was ich so im Forum über div. Krankenkassen gelesen habe gehört die EGK zu den besten Kassen.

Auch ich bin von Geburt an durch meine Mutter bei der EGK (allgemeine Abteilung mit Zusatzversicherung EGK SUN 3, ganze Schweiz und alternative Medizin) versichert.

Bei meiner Akustikusneurinom-Operation 2001 wurden alle Kosten (ausser Selbstbehalt) übernommen, was mich positiv überraschte. Auch die nach der Operation benötigten Therapien, Physio-, Ergotherapie und Cranio-Sakraltherapie sowie div. Ueberprüfunen bei der Augenärztin (sehr trockenes Auge), wurden ohne Wiederrede übernommen. Ich kann also die EGK bei einer Akustikusneurinom-Operation nur empfehlen.

Da ich jedoch als sog. "Notfall" in Basel operiert wurde, weiss ich nicht wie die gleiche Krankenkasse bei einer OP im Ausland reagiert.

Liebe Grüsse
Katrin

_________________
Katrin, 41 jährig, weiblich, OP 2001 im Kantonsspital Basel, danach rechts taub, Resttumor ca. 0.5 cm, leichter Tinnitus, anfängliche starke Fazialesparese aber weitgehend zurückgegangen.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2010, 16:45 
Offline

Registriert: 01.07.2008, 22:24
Beiträge: 96
Wohnort: Mittelland CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1971
Hallo zusammen, habt ihr vom Beobachter bzgl. Krankenkassen noch etwas gehört???? es würde mich sehr interessieren, da mich mit dem Gedanken "spiele" mein Rezidiv mal in Tübingen zeigen zu lassen :roll:

Herzliche Grüsse und wir lesen uns :)
marmott

_________________
w, 1971, 2007 AN r., 4.2 x 3 x 4cm, 2x OP in Bern in 2007, 1.8x1.9x1.1cm in 2009. Fazialisparese, taub r., Rezidiv 2.2x1.3x2.4cm am 25.2.10, OP am 14.9.2010 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen, Lärmempfindlich,glücklich:-)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.03.2010, 19:32 
Offline

Registriert: 28.02.2008, 19:31
Beiträge: 44
Wohnort: Büblikon - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1952
Hallo liebe Marmott

Leider auch noch nichts vom Beobachter gehört - die haben wohl kalte Füsse bekommen :roll: ...Schade eigentlich. Es hätte so viel Potential, die "Krankheitskosten" richtig in den Griff zu kriegen - aber eben...
Meine Anwältin hat das Ganze an das Sozialversicherungs-Gericht weitergezogen.... Ich möchte für euch vielen jungen Leute kämpfen!!!
Sobald ich etwas weiss, werde ich berichten - wir sind es uns wert...
Kopf hoch - alles erdenklich Gute.
Liebe Grüsse von Biene

_________________
Biene, weibl. Jg 52, AN rechts, 30 mm T4(intra-/extrameatral)
Jan. 08 entdeckt, OP 27. März 08 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Ganzer Tumor entfernt, rechts (fast) taub, trockenes Auge+Nase, Synkinesien Auge-Mund,Auge-Stirn, leichte Fazialsparese, Tinnitus.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2010, 22:46 
Offline

Registriert: 01.07.2008, 22:24
Beiträge: 96
Wohnort: Mittelland CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1971
Danke Biene für deine Info und keine Angst; Unkraut vergeht nicht :wink:

liebe Grüsse Marmott

_________________
w, 1971, 2007 AN r., 4.2 x 3 x 4cm, 2x OP in Bern in 2007, 1.8x1.9x1.1cm in 2009. Fazialisparese, taub r., Rezidiv 2.2x1.3x2.4cm am 25.2.10, OP am 14.9.2010 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen, Lärmempfindlich,glücklich:-)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info