Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 10:33




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Packliste
BeitragVerfasst: 05.12.2013, 13:28 
Offline

Registriert: 11.11.2012, 00:20
Beiträge: 18
Wohnort: Düsseldorf
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1977
Ich packe meinen Koffer...Egal ob für den Aufenthalt in der Klinik (OP) oder später in der Reha - den Koffer packen muss man und irgendetwas vergisst man doch immer. Eine gute Hilfe bietet eine Packliste. Im Internet gefunden und als gerne Hilfe angenommen.

Persönliche Belange

Kleidung für Tag und Nacht: Wäsche, Schlafanzüge/Nachthemden zum Wechseln, Bademantel, Jogginganzüge oder ähnlich bequeme Kleidung, T-Shirts, dicke Socken, Hausschuhe.

Sportbekleidung: Badebekleidung, Badekappe, Badeschuhe, Badehandtuch, Schwimmbrille, Sportschuhe mit heller Sohle oder gegebenenfalls andere leichte bequeme Schuhe, festes Schuhwerk, leichte Trainingsbekleidung oder andere bequeme Kleidung für die Therapie.

Für die Pflege: Handtücher, Seife, Duschgel, Schampoo, Hautcreme, ggf. OB's, Binden, Zahnputzzeug, ggf. Behältnis für Zahnprothese, Kamm/Haarbürste, ggf. Haarband, ggf. Utensilien für Kontaktlinsen, ggf. Rasierapparat, Fön, Taschentücher, Nagelnecessaire.

Für die medizinische Versorgung: Medikamente, die auch zu Hause regelmäßig eingenommen werden.

Für die Unterhaltung/Ablenkung: Schreibzeug, Bücher und Zeitschriften, Musik und/oder Hörbücher und Abspielgerät, Spiele, Laptop, etc.

Sonstiges: Bargeld, Personalausweis, Versicherungskarte, Gehörschutz, Ersatz- Lesebrille, (Ohropacks),Wecker, Adressen und Telefonnummern von Angehörigen und Freunden.

Nicht mitnehmen: größere Geldbeträge, Wertgegenstände oder Schmuck.

Medizinische Dokumentation

Für die behandelnden Ärzte in der Rehabilitationsklinik sind Informationen zu Krankenhausaufenthalten, sonstigen Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahmen etc. häufig von entscheidender Bedeutung. Folgende Unterlagen (wenn vorhanden) in die Rehabilitationsklinik mitzunehmen, kann daher sehr sinnvoll sein:

Arztberichte über stationäre Behandlungen in den letzten Jahren
Aufstellung von Vorerkrankungen (mit Jahresangaben)
Aktuelle Arztberichte über Untersuchungen bei Fachärzten
Medikamentenliste
Aktuelle Laborwerte
EKG
Röntgenbilder (aus den letzten 2 Jahren), CT-Bilder
Prothesendokumentationen
Ausweise: z. B. Allergiepass, Röntgenpass, Impfbuch, Marcumarausweis, Bestrahlungsausweis, Herzschrittmacherausweis, Diabetikerausweis, etc. (CS)

_________________
1977, weiblich, Meningeom im inneren Gerhörgang (WHO-Grad I), OP in Tübingen (17.12.2013) durch Prof. Roser, Fazialisparese + Schwerhörigkeit rechtsseitig, leichte Gleichgewichtsstörungen, Reha in Bad Driburg (07.01.-11.02.2014)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info