Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 19:45




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.10.2011, 11:12 
Offline

Registriert: 28.04.2011, 19:15
Beiträge: 16
Wohnort: Bottrop
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1955
Hallo zusammen,

ich bin Donnerstag aus der Uniklinik Mainz entlassen worden. Mir wurde das zweite AN entfernt und nun beseht auch rechts eine Fazialisparese.

Vor der OP habe ich mich bereits mit einer möglichen Reha auseinandergesetzt und nach passenden Kliniken im Internet gesucht. Meine "Wunschklinik" war daher die Marcus Klinik in Bad Driburg. So hat das auch der Sozialdienst im Krankenhaus aufgenommen.

Heute habe ich die Bewilligung der Krankenkasse erhalten. Kommenden Mittwoch soll es in die MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr nach Essen gehen. Ich bin auf der einen Seite froh, dass es so schnell jetzt weitergeht, aber auf der anderen Seite habe ich im Zusammenhang einer AN-OP noch nie von dieser Klinik gehört und mir ist die richtige Nachsorge wirklich sehr wichtig, denn ich möchte alles tun, damit sich die parese zurückbildet.Und dabei möchte ich möglichst das richtige tun.

Deshalb meine Frage: Kennt einer von euch die Klinik? Hat einer vielleicht Tipps für mich, wie ich mich jetzt weiter verhalten soll?

Für eure Hilfe schon einmal vielen Dank.

Viele Grüße

mofe

P.S: Bei Gelegenheit folgt auch noch einmal ein ausführlicherer Bericht zu meiner OP und meinen Erfahrungen der letzten 3 Wochen.

_________________
AN links: 1996 OP; Uniklinik Essen; taub, Fazialisparese
AN rechts: 2cm; hauptsächlich extrameatal gelegen
Neurofibromatose Typ II
OP Sept. 2011, Prof. Mann, Mainz, re. taub , Fazialisparese,


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.2011, 14:04 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Liebe mofe,

ganz schnell ein paar Zeilen. Du hattest Rehakliniken recherchiert und dabei ganz sicher Deine zu erwartenden Belange zugrundegelegt.
Wenn jetzt eine andere Zuweisung erfolgt, würde ich zwei Dinge tun: Telefonieren mit der "neuen Klinik", um zu erfahren, welches Profil sie hat, evtl. gibt es im Internet etwas zu sehen oder Prospekte. Und dann würde ich kämpfen.
Du bist kein "kleiner Fall", das müßte jeder Sachbearbeiterin klarzumachen sein. Zu einer erfogreichen Kur gehört auch das grundsätzliche Wohlbefinden. Erhebe Einspruch ! Es ist leider so, daß bei der Zuweisung zu Kliniken "geheimnisvolle" Geflechte hinter den Kulissen beachtet werden.

Viel Erfolg. Ich warte auf Deinen Verlaufsbericht.
Beste Grüße
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 17:12 
Offline

Registriert: 28.04.2011, 19:15
Beiträge: 16
Wohnort: Bottrop
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1955
Hallo zusammen,

ich konnte mich durchsetzen. Meine Tochter hat mit beiden Kliniken und mit der Krankenkasse gesprochen und nun fahre ich kommenden Dienstag nach Bad Driburg, so wie ich es mir gewünscht habe. Die Klinik in Essen ist bestimmt nicht schlecht. Aber wir hatten das Gefühl, dass der Schwerpunkt dort einfach ein anderer ist. Ich glaube in Bad Driburg bin ich besser aufgehoben. Deshalb bin ich froh, dass nun doch alles wie geplant läuft. Auch wenn ich etwas unsicher bin, wie die Reha genau ablaufen wird, da ich nun taub bin und aufgrund der beidseitigen Facialisparese auch sehr schlecht sehen kann (ständiges Salben und Tropfen beiden Augen).

Aber die Klinik weiß darüber Bescheid und man sagte uns, dass man sich darauf einstellen wird. Die ersten Tage wird meine Schwester mich begleiten, sodass ich ein bisschen beruhigt bin.

Ich freue mich darauf ab Dienstag meine Probleme gezielt angehen zu können.

Alles weitere könnt ihr in meinem Bericht zum Thema "Operateure" lesen.

Viele Grüße

mofe

_________________
AN links: 1996 OP; Uniklinik Essen; taub, Fazialisparese
AN rechts: 2cm; hauptsächlich extrameatal gelegen
Neurofibromatose Typ II
OP Sept. 2011, Prof. Mann, Mainz, re. taub , Fazialisparese,


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 12:30 
Offline

Registriert: 31.05.2011, 16:54
Beiträge: 77
Wohnort: Nord-Bayern
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Liebe mofe,

ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Reha-Start heute!

Es freut mich für Dich, daß Du nach Bad Driburg fahren kannst, wie Du es Dir gewünscht hast. Und ich hoffe, Du triffst dort auf kompetente Therapeuten, so daß Du bald wieder besser sehen kannst, und vor allem die Fazialisparese bald zurückgeht! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen. :D

Ganz herzliche Grüße sendet Dir

Amsel

_________________
*1962/w. Diagn. Mai 2011: AN rechts, 13mm x 8mm x 7mm, intra- und extrameatale Anteile, rechts taub und Tinnitus, OP: September 2011, Uni-KH Erlangen - Otochirurgie (Prof. Iro/Prof. Zenk), translabyrinthärer Zugang
nä. Kontr.-MRT: März 2019


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info