Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 17.11.2017, 23:07




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gleichgewichtsübungen vor der OP ?
BeitragVerfasst: 19.12.2015, 21:28 
Offline

Registriert: 19.12.2015, 17:01
Beiträge: 25
Wohnort: Flensburg
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Hallo,

ich habe am Freitag die Diagnose eines AN auf der linken Seite eröffnet bekommen.

Vor ca. einem Jahr hatte ich einen 'Hörsturz' und seit dem leide ich unter Schwindel, Schwerhörigkeit links und einem Tinitus mit hoher Frequenz.
Im letzten Jahr war der Schwindel mal mehr und mal weniger.
Im August diesen Jahres wurde der Schwindel stärker und es kam ein Druckgefühl hinzu.
Mein HNO hatte mich zu Beginn auf Torbus Meiniere behandelt, doch ohne Erfolg.
Den Test mit der Frenzelbrille sowie mit der Wasserspülung hatte er auch gemacht und stellte einen Nystagmus zur gesunden Seite fest.
Nachdem nun keine Therapie anschlug, schickte er mich zum MRT mit dem dem Befund eines 1 x 1,3 cm großen AN.

Ich habe im Januar einen Termin beim Neuro-Chirurgen um meinen Fall zu besprechen ( OP oder warten )

Jetzt würde mich interessieren, ob es wirksame Gleichgewichtsübungen gibt, die man im Vorfeld schon machen kann ?

Hat da jemand Erfahrung ?

Gruß, Carsten

_________________
m, 47 J., Diagnose AN am 10.12.15, OP 19.01.16 in Kiel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2015, 14:02 
Offline

Registriert: 15.12.2015, 22:52
Beiträge: 34
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1965
Hallo Carsten
Die beste Gleicheweichtsübung überhaupt , vor und nach der OP ist Tanzen
Du sollest aber nicht zu lange warten
Denn je Kleiner der Tumor ist deso einfacher läste er sich Komplet entfernen
Ich hatte am 7.12 . Meine Diagnose
1.8 cm
LG Petra

_________________
Geb1965 W
Diagnose 7.12.2015 AKN 1.8cm T4a
OP 22.2.2016 Dr. Ebner Tübingen
Nach 9 Tagen Facialisparese ,
3 Monaten später nicht mehr sichtbar
Tinitus
Crossverbindung


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2015, 14:22 
Offline

Registriert: 19.12.2015, 17:01
Beiträge: 25
Wohnort: Flensburg
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Hallo Petra,

ich habe erst am 7.1.16 meinen Termin beim Neurochirug zur Besprechung.
Wenn man die ganzen Beiträge im I-Net durchschaut kann ich deiner Empfehlung , je früher desto besser nur zustimmen. Schon wir mal was der Experte dann dazu sagt.
Mit tanzen ist immer so ne Sache ;-)
Was hältst du von Tai Chi ? Ich hab im Forum gelesen, das in der Reha so etwas gemacht wird.

Hast du einen guten Tip gegen die sch... Übelkeit ?
Hast du schon einen OP-Termin ?

Gruß, Carsten

_________________
m, 47 J., Diagnose AN am 10.12.15, OP 19.01.16 in Kiel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2015, 14:39 
Offline

Registriert: 15.12.2015, 22:52
Beiträge: 34
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1965
Hallo Carsten
Mein Schwindel ist nur sehr schwach
Habe am 11.1. das zweite Gespräch in München
Ich habe natürlich Angst vor der OP
Aber ich will auch das er rauskommt
Obwohl mir in dem ersten Gespräch im Frankfurt gesagt wurde , das noch ein Rest stehen bleibt um den Geschichtsnerv zu schonen
Ich denke wenn alles steht mit der Planung geht's mir besser
LG Petra

_________________
Geb1965 W
Diagnose 7.12.2015 AKN 1.8cm T4a
OP 22.2.2016 Dr. Ebner Tübingen
Nach 9 Tagen Facialisparese ,
3 Monaten später nicht mehr sichtbar
Tinitus
Crossverbindung


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2015, 15:16 
Offline

Registriert: 03.07.2009, 23:15
Beiträge: 507
Wohnort: Hessen - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Lieber Carsten1,

es ist zweifellos günstig, wenn Du mit einer gewissen physischen Fitness
den Gang in die Klinik antrittst. Wer ohnehin regelmäßig Sport treibt
(Ausdauer- oder Krafttraining), ist aufgrund der körperlichen Konstitution
besser gewappnet, die Belastung einer OP zu verkraften.
Doch bereits ausreichend Bewegung (Laufen, schwimmen, spazieren gehen)
und frische Luft helfen schon, ausgeruht die Sache anzugehen.
Der Grund liegt auf der Hand: die OP selbst ist meist ein mehrstündiger
Eingriff, die den Körper anstrengen, die frühe Phase nach der OP ist vorrangig
Ruhen und Liegen, also vorrangig Schonung ohne stärkere Anstrengung -
dem Körper kommt zu Kräften und profitiert dabei von den Reserven.

Bei Gleichgewichtsübungen im Sinne einer Schwindelprophylaxe z.B. liegt
die Sache etwas anders. Auch hier gilt, dass solche Übungen grundsätzlich
sinnvoll sind, um Körperkoordination und Sinneswahrnehmung zu trainieren-
die tatsächliche Folge eines im Zuge der OP beschädigten (oder durch
den Tumor stark gestressten) Vestibularisnerven spürst Du erst nach der OP.
Die sog. vestibulare Kompensation, also der Umstellungsprozess des Gehirns
mittels des zweiten intakten Gleichgewichtsnerven, setzt unmittelbar ein und
wird durch Gewöhnung und Training beeinflusst.
Hilfreich, wenn Du bereits ein paar typische Bewegungsmuster kennengelernt
und geübt hast.

Tai Chi, Yoga, Gymnastik, später auch Tanzen - das alles sind gute Hilfen,
um die Prozesse zu beschleunigen und zu unterstützen. Und besonders hilfreich,
wenn sie kontrolliert in die wichtige Phase der Schonung einzubauen sind -
also nicht zu früh, zu viel, zu intensiv in den Belastungsmodus schalten.
Alles Gute für die bevorstehenden Entscheidungen.

Beste Grüße
snowdog

_________________
snowdog (Moderator seit 4.12) Jg.62,m,verh.,2 Söhne,
AN re.5x8 mm,n-c. suboccipital AN-OP in Offenbach 4.08,
postoperativ Liquorfistel,keine Fazialisparese, einseitig taub,chron.Kopfschmerzen,jährl.Kontroll-MRT f.d.ersten 5 J.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2015, 22:55 
Offline

Registriert: 19.12.2015, 17:01
Beiträge: 25
Wohnort: Flensburg
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Hallo snowdog,

danke für deine ausführliche Antwort.
Ich bekomme am Mittwoch ein paar DVD's für Anfänger
und werde versuchen mit tai chi anzufangen.
Ich denke das das zumindest nicht schaden wird und ich noch einen netten Nebeneffekt
in Bezug auf Stressverarbeitung dabei haben werde.

Gruß, Carsten

_________________
m, 47 J., Diagnose AN am 10.12.15, OP 19.01.16 in Kiel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info