Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 08:31




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.04.2013, 11:42 
Offline

Registriert: 13.07.2011, 12:44
Beiträge: 19
Wohnort: Hamburg
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1971
Hallo alle zusammen,

ich möchte gerade mal kurz von meiner OP hier in Tübingen berichten. Ich bin vor 3 Tagen an meinem vorbestrahlten AKN T2 von Prof. Tatagiba operiert worden. Gott sei Dank konnte 100% des Tumors entfernt werden, obwohl er doch durch die Vorbestrahlung mit dem Fazialisnerv recht verklebt war.
Der Fazialis ist nun noch etwas beleidigt, wird sich aber laut Operateur mit etwas Training in wenigen Monaten zu 100% wieder erholen. Es ist auch eigentlich vor allem der Mundast betroffen und dieser zuckt aber auch schon wieder. Das Auge kann ich schließen, wenn auch nicht ganz fest. Vom Gehör her kann ich nur sagen dass ich subjektiv kaum einen Unterschied zu vorher merke, das Gehör aber scheinbar so gut wie weg ist. Wird sich zeigen, damit kann ich aber sehr gut leben. Schwindel habe ich gar keinen.

Kurz zum OP-Verlauf:
10.04.2013: 09:00 abgeholt und zur Einleitung gebracht, OP ging wohl bis ca 15:00, um 17:00 bin ich wieder aufgewacht, wurde sogleich extubiert und konnte eine Stunde später einen kurzen Besuch empfangen. Am nächsten Tag kam ich um 12:00 auf die normale Station. Gestern habe ich meine ersten Gänge auf dem Flur gemacht und auch wieder normal gegessen, vorher war nichts mit Appetit und Hunger. Ich hatte auch 3 kurze Phasen von Übelkeit mit Erbrechen, die mit Medikamenten aber innerhalb von wenigen Minuten vorbei waren. Am schlimmsten waren für mich die 2 Tage das lange Liegen und der Druck am Kopfverband. Aber das ist wirklich alles nicht dramatisch. Nun freue ich mich, dass ich wieder rumlaufen kann und trainiere fleissig meinen Fazialis (ich weiss, nicht zu viel üben, sonst Asymmetrie). Meine Tochter ( fast 6 Jahre) versteht noch nicht ganz, warum Mama so komisch aussieht beim Sprechen, aber ich habe ihr erklärt, dass die Gesichtshälfte noch schläft und erst richtig wach werden muss.

Soweit also mein erster kurzer Zwischenbericht.
Ich darf auch von andrea55 berichten, die einen Tag vor mir operiert wurde, dass es ihr bestens geht. Wir haben uns heute getroffen. Sie hat keine Fazialisparese und der Tumor ist komplett weg. Also auch super gelaufen.

Wir werden uns nachher noch zu einem kleinen Spaziergang treffen.

LG aus dem sonnigen Tübingen

sportfan

_________________
AN Diagnose 6/11, 0,6ccm, Bestrahlung Gamma-Knife in Krefeld 8/11, Kontr. 1/13 1,2ccm Rezidiv, OP 10.04.13 in Tübingen Prof. Tatagiba. Hörverlust links, dafür aber Hyperakusis weg, Fazialisparese komplett zurückgebildet. Seit 29.04.13 wieder berufsfähig.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.04.2013, 22:20 
Offline

Registriert: 05.02.2013, 13:05
Beiträge: 44
Wohnort: Frauenkappelen
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
hallo und guten abend sportfan
herzliche gratulation zu deiner erfolgreichen op und weiterhin gute besserung
und alles gute für deine genesung. es tut mir sehr gut dein bericht zu lesen da
meine op am 6.6. stattfindet und meine angst auch gross ist. aber es gibt mir
hoffnung und beruhigt mich auch wenn ich deine zeilen lese und auch lese dass es
andrea55 gut geht. vielen vielen dank.
freue mich weitere berichte von dir zu lesen und wünsche dir weiterhin gute besserung
und viel erfolg und alles gute.
liebe grüsse

_________________
45 J. alt, männlich, AN 25 mm, links, diagnost. 18.12.2012,Hörsturz, Jan./April 2012, OP 06.06.2013 durch Prof. Dr. A. Sepehrnia, Klinik St. Anna in Luzern/Schweiz,Gehör erhalten,leichter Tinnitus,leichter Schwindel,leichte Facialisparese,trocknes Auge


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.05.2013, 20:56 
Offline

Registriert: 28.02.2008, 19:31
Beiträge: 44
Wohnort: Büblikon - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1952
Hallo Alinah,
Angst hilft dir nicht weiter. Zähle die Tage bis zur OP - dann wirst du deinen Störenfried los. Du hast einen excellenten Operateur gewählt, mehr konntest du nicht tun. Nur Mut, das kommt gut! :lol: :D
Alles Liebe und Gute
von Biene

_________________
Biene, weibl. Jg 52, AN rechts, 30 mm T4(intra-/extrameatral)
Jan. 08 entdeckt, OP 27. März 08 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Ganzer Tumor entfernt, rechts (fast) taub, trockenes Auge+Nase, Synkinesien Auge-Mund,Auge-Stirn, leichte Fazialsparese, Tinnitus.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2013, 14:12 
Offline

Registriert: 13.07.2011, 12:44
Beiträge: 19
Wohnort: Hamburg
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1971
Hallo allerseits,

ich wollte mal eben von meinem Verlauf 6 Wochen nach OP in Tübingen berichten.

Ich wurde am 6. postoperativen Tag entlassen und bin mit dem Zug nach Hamburg gefahren. Abends hatte ich dann ordentliches Dröhnen im Kopf, so dass ich mich rasch ins Bett gelegt habe. Am nächsten Morgen war dann alles besser, aber ich hatte Tinnitus auf dem gesunden Ohr und wie schon 2-3 Tage zuvor ein total dissonantes Hören bei Musik in tiefen Tonlagen, so dass alles an Musik quasi unerträglich war, da es sich anhörte, als hätten die Musiker ihre Instrumente nicht gestimmt. Es war furchtbar und ich hatte auch ein wenig Panik, dass es so bleibt. Das wäre für mich ein Albtraum gewesen. Aber ich hatte das gleiche Phänomen (wenn auch nur ganz kurz) auch nach der Bestrahlung. Also habe ich mich in Geduld geübt, nochmal 10 Tage Cortison genommen und nach 3 Wochen konnte ich wieder " sauber" hören. Tinnitus auf dem gesunden Ohr auch weg.

Vom Hörvermögen ist links wohl lt. Hörtest nichts mehr da, wobei ich manchmal (z.B. beim Kratzen im Ohr) noch das Gefühl habe, mini-minimal zu Hören. Im Alltag merke ich quasi keinen Unterschied zu vorher, da das Gehör vorher schon recht schlecht war. Ansonsten kann ich 2 Vorteile verzeichen. Wenn ich nachts meine Ruhe haben will, weil z.B. mein Partner schnarcht, drehe ich mich einfach auf das gesunde Ohr und alles ist still. Außerdem ist die Hyperakusis, (welche vorher bei lauter Musik, hohen Frequenzen, Schwimmbad oder ähnlichem, schon extrem störend war) total weg. Das freut mich sehr.

Bezüglich des Fazialis kann ich mich eigentlich nicht beschweren. Wer es nicht weiss, sieht es nicht. Trotzdem ist das Auge noch trocken und schließt beim Zwinkern noch nicht komplett, so dass ich ständig am Tropfen bin und auch nachts noch mit Uhrglasverband schlafe. Ich hoffe, das wird noch besser. Der Mundast ist ganz ok, ich kann auch schon wieder sauber aus einer Flasche trinken. Nur Pfeifen und Backenaufblasen geht noch nicht so gut. Aber es sind ja auch erst 6 Wochen um und es wird stetig langsam besser.

Ansonst fühle ich mich wieder recht fit. Da mir zu Hause die Decke auf den Kopf gefallen ist, habe ich bereits am 19. Tag nach OP für 3h/Tag gearbeitet und die Woche darauf normal 20h/Woche. Zu Hause konnte ich auch nicht die Füße still halten, also tut mir die Arbeit einfach gut.

Ich bin happy, dass ich nach 4 Wochen schon wieder Autofahren konnte und seit letzter Woche mach ich auch wieder Sport, so dass ich an den 4 kg Übergewicht arbeiten kann, die durch die Sportkarenz entstanden sind.

Alles in Allem kann ich mich also nicht beschweren und bin froh, so rasch wieder auf die Füße gekommen zu sein.

Wünsche allen, die die OP noch vor sich haben einen ähnlich guten Verlauf.
Und falls jemand den Sommer gesehen hat, soll er ihn bitte mal in Hamburg vorbei schicken. Er wird hier vermisst.

LG Sportfan

_________________
AN Diagnose 6/11, 0,6ccm, Bestrahlung Gamma-Knife in Krefeld 8/11, Kontr. 1/13 1,2ccm Rezidiv, OP 10.04.13 in Tübingen Prof. Tatagiba. Hörverlust links, dafür aber Hyperakusis weg, Fazialisparese komplett zurückgebildet. Seit 29.04.13 wieder berufsfähig.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info