Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 04:05




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Operationsorte in der Schweiz
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 23:51 
Offline

Registriert: 27.02.2010, 20:26
Beiträge: 1
Wohnort: Pfungen - CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1956
Operationsort in der CH ?

Wer hat sich operieren lassen in Zürich, Bern oder St.Gallen und wie sind die Erfahrungen?

Ich kaempfe mit der Entscheidung "Operation oder Gamma-Knife", und die vielen verschiedenen Meinungen ueberfordern mich irgendwie.
Und trotzdem bin ich darauf angewiesen.

Vielen Dank
rosita


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Operationsorte in der Schweiz
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 15:48 
Offline

Registriert: 21.03.2009, 10:53
Beiträge: 41
Wohnort: St. Gallen-CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1979
Neurochirurgie im Kantonsspital St. Gallen

Liebe rosita

willkommen im Forum. Ich hoffe, die verschiedenen Meinungen werden Dir auf dem Weg zur Entscheidungsfindung weiterhelfen.

Ich selbst wurde von Prof. Hildebrandt (Chefarzt Neurochirurgie Kantonsspital St. Gallen operiert).-Siehe diverse Beiträge von mir.
Ich kann ihn absolut empfehlen.-Er hat eine Meisterleistung bei mir vollbracht! Hinzu kommt, dass er mir menschlich auch sehr sympathisch ist.-Ich habe absolutes Vertrauen zu ihm-und er hat in den letzten 10 Jahren immer Recht behalten.
Die Neurochirurgie am Kantonsspital St. Gallen hat einen guten Ruf-schau Dir doch mal die Homepage an.

Ansonsten bin ich über die Chirurgen in der Schweiz nicht so informiert. Für eine Bestrahlung käme wahrscheinlich das Gamma Knife in der Klinik im Park in Zürich in Frage.

Es werden sich sicherlich noch andere Betroffene zu Wort melden.
Inzwischen wünsche ich Dir alles Gute
und sende herzliche Grüsse
Lilo

_________________
1979, w, Subtotalentfernung eines AN (4,2x3,8x3,7 cm, links mit erheblicher Verlagerung und Deformation des Hirnstammes) im Juni 2000, Neurochirurgie Kantonsspital St. Gallen, Rest-Fazialisparese, links taub, Tinnitus, diskrete Fussheberparese links.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Operationsorte in der Schweiz
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 18:56 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Suche nach Schweizer Beiträgen

Liebe rosita,

zunächst danke für die nachträgliche Ergänzung der Profildaten. So bekommt unsere Klinikliste langsam das gewünschte Ausehen.

Ich bin mir sicher, daß sich noch mehr Schweizer/innen melden. Aber ich gebe Dir mal zwei Tips, wie Du inzwischen selbst auf Suche gehen kannst:

1) Du kannst finden, welche Schweizer/innen im Forum Mitglied sind, wenn Du die Mitgliederliste durchblätterst und hinter dem Wohnort nach dem Land schaust. Das Problem: Nicht alle haben dort Eintragungen vorgenommen, bevor das zur Pflichteingabe geworden ist.

2) Auf der Forumseite oben "Suchen" anklicken und dann nacheinander die Begriffe Bern, St. Gallen und Zürich eingeben. Dann erscheinen alle Beiträge zu diesen Suchbegriffen. Das ist Stoff zum Lesen.
Ich habe das getan und Beiträge gefunden von Biene, ebi, cosmocranos, cuno, jwe, Lilo, maria, marmott, milka, samurai, Säntis, speedy, susa und Tivat.

Viel Erfolg.
Gruß
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Operationsorte in der Schweiz
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 22:25 
Offline

Registriert: 30.06.2008, 07:22
Beiträge: 7
Wohnort: Basel - CH
Land: CH
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Lindenhofspital in Bern

Liebe rosita,

als einer der "Schweizer Beiträge", die Anfux in seinem Schreiben erwähnt, möchte ich Dir gerne ein wenig behilflich sein.
Leider kann ich aus Deinem Schreiben nicht entnehmen wie weit Du schon mit Deinen Abklärungen bist oder welche ärztlichen Konsultationen bis jetzt erfolgten. So wie es aber scheint hast Du Dich für eine Behandlung in der Schweiz entschieden.

Es ist richtig und auch hilfreich das Du viele Meinungen und Informationen sammelst. Ich würde Dir aber raten diese Infos mit Vertrauenspersonen (Familie, Freunden – es muss nicht immer ein Arzt sein) zu besprechen und diskutieren ansonsten kann man schon durch die Flut der Meinungen überfordert werden. Viele Entscheidungen (manchmal kleine aber für mich halt doch wichtige) traf ich nach Diskussionen mit Familienmitglieder und Freunden.

Durch dieses Forum bin ich auf Bern und insbesondere auf Dr. Anton Lukes aufmerksam geworden. Am 1. Dezember 2008 wurde ich im Lindenhofspital in Bern von ihm erfolgreich operiert. Die ärztliche Betreuung, das Pflegepersonal und auch das Spital allgemein habe ich in bester Erinnerung und kann nur von guten Erfahrungen sprechen.

Herzliche Grüsse und alles Gute

Tivat

_________________
Tivat, m, 64jährig, AN rechts, ca. 22x22x18 mm, Diagnose April 2007, OP in Bern, Lindenhofspital am 1. Dez. 2008, AN entfernt, Hörnerv intakt


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Operationsorte in der Schweiz
BeitragVerfasst: 15.03.2010, 22:40 
Offline

Registriert: 01.07.2008, 22:24
Beiträge: 96
Wohnort: Mittelland CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1971
Gute Erfahrung mit Bern - Zweitmeinung in D

Liebe Rosita,
was soll ich sagen, ich wurde von Prof Seiler in der Insel in Bern operiert. Ausgeführt hat die beiden Operationen aber zum grössten Teil Dr Lukes; als er noch in Insel tätig war :wink:

Ich bin sehr überzeugt von ihm... aber lies bitte auf dieser Homepage über die deutschen Aerzte.
Ich kann es nicht beurteilen, gehe aber davon aus, dass der Erfahrungswert um einiges höher als der von Schweizer Ärzten liegt. Einfach durch die Anzahl der AN's, die es in Deutschland zu bewältigen gilt. Im Vergleich zur Schweiz...

... es ist also eine Ueberlegung wert, dir auch in Deutschland eine Meinung anzuhören.

liebe Grüsse
marmott

_________________
w, 1971, 2007 AN r., 4.2 x 3 x 4cm, 2x OP in Bern in 2007, 1.8x1.9x1.1cm in 2009. Fazialisparese, taub r., Rezidiv 2.2x1.3x2.4cm am 25.2.10, OP am 14.9.2010 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen, Lärmempfindlich,glücklich:-)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info