Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 07:37




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.07.2017, 10:41 
Offline

Registriert: 17.07.2017, 11:41
Beiträge: 1
Wohnort: Berlin/London
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Hallo Allerseits,

bei mir wurde Mitte Mai ein AN mit einem Durchmesser von knapp 3cm diagnostiziert. Nachdem ich mich nach einiger Recherche für die Charité als KH entschieden habe, wurde ich durch viermaliges (4 Mal) verschieben der OP stark enttäuscht und wechselte zur Neurochirurgie im Sankt-Getrauden-Krankenhaus unter Leitung von Jan Kaminsky. Im Vergleich zur Charité war sich Dr. Kaminsky sofort bewusst, dass schnell gehandelt werden musste und wir machten einen OP-Termin drei Tage nach dem Erstgespräch. Neben geringem Hörverlust und leichtem Schwindel hatte ich bis dem Zeitpunkt noch keine große Auswirkungen, trotz des "großen" Durchmessers, der zystischen Variante und einer relativ großen Verdrängung des Hirnstamms. Allgemein hatte ich ein sehr gutes Gefühl vor der OP und ich wurde glücklicherweise auch nicht enttäuscht.

Bereits nach einer Woche konnte ich, trotz leichten Schwindels ohne Probleme laufen, meine Gesichtsnerv ist noch vollkommen in Takt, das Gehör ist fast im gleichen Zustand wie vor der OP und mein AN wurde komplett entfernt. 4 Wochen nach der OP geht es mir sehr gut. Das taube dumpfe Gefühl verschwindet mehr von Tag zu Tag und ich fühle mich immer besser. Nur ein leichtes Knacken ist neu dazugekommen. Was kann das sein?

Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden mit dem Operateur, der sehr viel Fingerspitzengefühl bewiesen hat, und dem Aufenthalt im Sankt-Getrauden-Haus.

Beste Grüße
Ron


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.07.2017, 14:47 
Offline

Registriert: 12.05.2016, 11:35
Beiträge: 87
Wohnort: El Paso
Land: E
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1944
Ron hat geschrieben:
...die Charité als KH...


Schön, dass Du das mal ansprichst, Ron.

Ich hatte jetzt mehrfach das SEHR zweifelhafte Vergnügen mit der neurochirurgischen Abteilung der Charité und ich kann Deine Erfahrungen mit der unfassbaren Unorganisiertheit nur bestätigen. (Gilt auch für andere Fach-Abteilungen)
Das wird (hinter vorgehaltener Hand) auch von dort arbeitenden Kollegen bestätigt.

Ganz anders CyberKnife, auch -lokal- in der Charité beheimatet.
Es gibt da wohl merkwürdige Verwaltungs-Konstrukte zwischen "privatem" CyberKnife und "staatlicher" Charité.
Jedenfalls ging dort alles ruckzuck, ehrlich, schnell und effektiv.

_________________
1944,m, AN 21 x16 x 13mm, T3,
CyberKnife 06.06.2016.
MRT Nov.2016: therapieinduzierte Schwellung des AN, regressive Veränderungen,
Taubheit rechts, Gangunsicherheit, BiCros-Versorgung(Phonak).MRT 01.06.2017: Weiter geschrumpft verglichen mit Nov. 2016.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info