Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 06:11




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 04.02.2012, 19:28 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Ich gehe und bleibe.

Am 4.2.2012 habe ich mich von den Funktionen Homepageverantwortlicher und Forumsmoderator in der IGAN zurückgezogen, nach rund vier und einem halben Jahr. Es war eine schwierige Zeit, und es war eine schwierige Entscheidung.

Die Zeit war ganz schön schwierig und auch ganz schön. Die IGAN war zu meinem Lebensmittelpunkt geworden. Ein PC wurde verschlissen. Hobbys, Familie und Frau und auch die Gesundheit traten ins zweite Glied. Ja, es hat nicht nur Zeit gekostet, sondern auch Emotionen und Nerven, auch vom Partner. Deshalb habe ich die Entscheidung mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge getroffen.

Das lachende Auge schaut auf mich und meine Frau, sieht dort mehr Freizeit für die seit Jahren brachliegenden Hobbys und für Freunde, und auf die eigene Gesundheit und die der Frau. Das erweckt Freude und Hoffnung. Das weinende Auge sieht auf die Ratsuchenden, die ja nicht weniger werden, und erzeugt ein Gefühl nahe dem schlechten Gewissen, dass ich hier etwas im Stich lasse. Aber (!) da melde ich selbst Widerspruch an, denn ich bleibe ja, bleibe Forumsmitglied, mit dem bekannten Namen, mit dem selben Lebenslauf, mit den selben Lebenserfahrungen und Erfahrungen mit „unserer“ Krankheit. Ich werde weiterhin Beiträge im Forum schreiben und bin auch weiter individuell per VN und auch per Mail ANFux@arcor.de erreichbar.

Was ich nicht mehr ausüben werde, das ist die Pflege und Aktualisierung der Homepageseiten sowie die „Hoheitsaufgaben“ eines Moderators, wie ich sie verstanden und interpretiert habe. Letztere reichen von der Prüfung der Profildaten neuer Mitglieder vor deren Freischaltung, über Anleitungen und Mut-machen per VN bis zum Ordnung-halten im Forum. Mich würde nicht wundern, wenn deshalb einige Leser bzw. Mitglieder aufatmen, denen ich tw. bereits vor der Freischaltung die Einhaltung von Regeln nahegelegt habe, und auch die, die immer wieder solche kleinen Sünden begehen wie falscher Benutzernamen oder keine Unterschrift unter den Beitrag (die ich meist dann korrigiert habe, oft verbunden mit einer „gelben Karte“ per VN). Aber, das gebe ich den „Sündern“ zu bedenken, was für den Einzelnen eine belanglose Kleinigkeit ist, weitet sich in einem so komplexen Gebilde wie ein Internetforum schnell zu einem Problem, mindestens zu einem Mangel aus. Ich würde es deshalb immer wieder und weiter tun.

Was ich nicht mehr tun werde, das sind Änderungen von Thementiteln, Verschiebungen von Themen und Beiträgen, Teilung von Themen, Korrektur all zu krasser Tipfehler, Ergänzung oder Korrektur von Unterschriften u.ä.

Was ich auch nicht mehr tun werde, das ist die persönliche Archivierung aller Forumsbeiträge mit dem Ziel der intensiven Beschäftigung mit ihnen und ihrer Verknüpfung. Hier werde ich kürzer treten und deshalb auf mein altersschwach werdendes Gedächtnis bauen müssen.

Es kam und kommt mir immer darauf an, im Forum konform zu sein mit dem Inhalt der Homepageseiten, damit ein Ratsuchender nicht zweierlei aus einem Mund bzw. aus einer Feder erfährt.

Ich werde auch nicht müde zu betonen, dass alles im Forum quasi Momentaufnahmen sind, die quasi auch noch zufällig zustande gekommen sind. Wer sich hier im Forum meldet, repräsentiert nur sich. Das Mittel aller Meinungen im Forum ist kein Mittel zu dem jeweiligen Betreff für bspw. Deutschland oder eine andere Bezugsgröße. Die Angaben zu Kliniken und Ärzten sind keine repräsentative Meinung zu diesen, sondern alles nur Einzelmeinungen. Jeder Leser sollte deshalb nach Schilderungen Ausschau halten, die seinem Fall ähneln. Dort kann er das meiste für sich profitieren. Und deshalb ist es so wichtig, seinen Fall so ausführlich wie möglich zu schildern, damit jeder Leser die Chance hat, seinen Fall mit dem geschilderten zu vergleichen.

Die Homepage der IGAN hat sich in dieser Zeit von Plätzen um 300 in google.de bis zu den Plätzen 1 bis 3 vorgeschoben, und ist – ohne Überheblichkeit kann man das sagen – heute die umfassendste und meistbesuchte Homepage im deutschsprachigen Raum zu dieser Krankheit, dem Akustikusneurinom. Dabei ist sie, so meine Überzeugung, so neutral wie es eine Seite sein kann, die aus nur einer Feder stammt. Es gehört eben dazu, dass einzelne Vertreter bestimmter Philosophien und Fachrichtungen ihre Disziplin unterbewertet fühlen. Dem habe ich mich in einigen fachlichen Diskussionen mit Ärzten gestellt – mit Erfolg. Ein guter Kompromiß ist eben ein solcher, mit dem keine Partei zufrieden ist. Und in einigen Dingen darf man gar keine Kompromisse eingehen. Das gebot mir meine berufliche Herkunft aus der Naturwissenschaft.

Im Januar 2012 wurde die Homepage 13.650 mal besucht, dabei wurden 48.400 Seiten aufgerufen. Täglich waren es durchschnittlich 440 Besuche mit 1.560 Seitenaufrufen (3,5 Seiten je Besuch).

Nicht zufrieden bin ich damit, wie der Medizinische Beirat in die IGAN einbezogen ist. Zwar gibt es individuelle Kontakte zu einigen Ärzten, aber da wäre und da ist mehr drin ....

Mein Dank gilt heute – wiederholt – den aktiven Forumsmitgliedern. Ihre, Euere Beiträge sind es, die das Forum zu einer Informationsplattform machen, auf der nicht nur Worte veröffentlicht werden, sondern Erfahrungen, Lebensweisheiten und auch Verständnis und Gefühle ausgetauscht, übertragen werden. Daß hinter den Kulissen dann sogar individuelle Kontakte geknüpft wurden, macht das Ganze erst Recht zu einem Netzwerk, wie man heute so etwas (leider oft all zu schnell) bezeichnet. Mein Wunsch und meine Hoffnung sind, dass möglichst viele der heute noch nicht aktiven Forumsmitglieder auch den Mut finden, sich im Forum zu beteiligen. Je mehr und je vielfältiger die Meinungen, desto mehr finden darin Rat zu ihrem speziellen Fall. Durch Geben und Nehmen lebt man einen Solidarpakt, das will die IGAN ja auch sein.
Abschließend möchte ich danken für die zahlreichen persönlichen vertraulichen Kontakte, es sind einige Tausend. Sie haben mir im besonderen Maße gezeigt, welches Vertrauen man auch per Äther, also nicht Auge in Auge, aufbauen kann. Diese Kontakte haben meinen Erfahrungsschatz sehr erweitert und bereichert.

Ich wünsche allen Lesern und Mitgliedern alles Gute, für sich persönlich, für ihren Beruf und für ihre Angehörigen.

Von ganzem Herzen beste Grüße
ANFux
Forumsmitglied Nr. 2 und Ex-Moderator

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Zuletzt geändert von ANFux am 05.12.2012, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 12:09 
Offline

Registriert: 13.11.2009, 10:26
Beiträge: 319
Wohnort: Karlsruhe - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1974
Lieber ANFux,

was für eine Nachricht aber... :?
Du hast Dich ja so sehr engagierst, diese Seiten strukturiert und immer wieder geordnet...Das Forum ist ja in der Tat sehr zeitraubend und für Dich am allermeisten...es ist einfach eine riesige Aufgabe...

Da kann ich mir aber denken, daß es ganz schwierig ist aufzugeben...Du wirst jetzt für Dich, Deine Frau und alles andere viel mehr Zeit haben. Und das ist ja auch sehr schön.....

Ich will nicht wie ein verlorenes Kind klingen :wink: aber wie wird es weitergehen ?? heißt es, jeder von uns soll da die Verantwortung mitbringen, die Beiträge richtig zu ordnen? usw. ? es gibt dann gar kein Einfluß von außen (also Dir..)...
Ich wünsche mir aber, daß das Forum so schön ordentlich bleibt und so respektvoll...es gibt andere, wo man vor lauter Unordnung keine verbrauchbare Info mehr finden kann !!! Sowas wäre für unser Forum hier eine Katastrophe...

ANFux, vielen vielen Dank, daß Du dieses Forum ins Leben gerufen hast... :D es hat mir seit 2,5 Jahren so sehr geholfen...es ist so informativ...ich könnte mir meine Erkrankung ohne gar nicht vorstellen...da hatte man gleich Anhaltspunkte nach der Diagnose...war ein ganz wichtiger Anker !!!

Melde Dich aber bitte doch noch regelmäßig...wenn es geht...natürlich nicht mehr mit der ganzen Zusatzarbeit an Archivierung usw...das wird schon mal deutlicher weniger... :wink:

Ich wünsche Dir und Deiner Frau jetzt eine sehr schöne ruhigere Zeit...Genießt die Momente und Unternehmungen zusammen...
Alles alles Gute !!! vor allem Gesundheit !! und viel Freude zusammen !!! :D

ganz liebe Grüße an Euch beide
vane

_________________
OP Mainz Aug.09, AN 22 mm, Schwindelattacke weg nach OP, Fazialisparese (nach 3,5 Mon. weitgehend zurückgebildet), Synkinesien (Mund-Auge),trockenes Auge, Ohr bei 70 dB+verzerrtes Signal, Grundgeräusch weg in stiller Umgebung, Kopf- und Gesichtschmerzen


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 14:05 
Offline

Registriert: 16.06.2008, 15:18
Beiträge: 118
Wohnort: Baden-W. - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1965
Lieber ANFux,

gerade hatte ich eine VN an Dich verfasst, da mir der geänderte Moderatorenname auffiel.

Ich hatte mir in der VN gerade gewünscht wieder unter deiner "gestrengen Aufsicht" zu stehen....Wie vane, weiß ich die Übersichtlichkeit des Forums und den inhaltlichen Anspruch nämlich sehr zu schätzen.

Es macht mich traurig, dass du, der du das Forum wirklich in excellenter Weise organisiert und moderiert hast, sich von dieser Aufgabe zurückzieht.

Ungeachtet dieses "egoistischen Wunsches", deine Kompetenz hier weiter einzubringen, freue ich mich aber selbstverständlich mit dir und deiner Frau über die wiedergewonnene Freizeit.

Wenn ich in eigener Sache schon manchmal nicht die Zeit oder Energie habe, hier so aktiv zu sein, wie ich möchte, dann kann ich mir unschwer vorstellen wieviel Zeit du hier für uns alle investiert hast!

Du hast Dir deinen IGAN-Ruhestand wahrlich verdient.

Wenn ich trotzdem -wie angekündigt - ab und an weiter von dir höre, so freut mich das aber sehr.

Ich wünsche dir und deiner Frau für die Zukunft vor allem Gesundheit und viel Spass am Leben.

Liebe Grüße und nochmal DANKE für deine zahlreichen guten Ratschläge in der Vergangenheit

an

_________________
Jahrgang 1965;weibl.AN ca.1x1x1cm. OP 01/2009 Tübingen/Prof. Tatagiba. Ein Vestibularisast erhalten. Starke Hörminderung links. Tinnitus. Hyperakusis. Facialisparese nur noch leicht. Anhaltender Schwindel u. Sehstörungen. Migräne(schon vor OP).


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 18:20 
Offline

Registriert: 21.06.2010, 10:30
Beiträge: 37
Wohnort: Dortmund
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1972
Lieber ANfux,

Du gehst, aber Du bleibst. Gerade habe ich gelesen, dass Du wieder online in "Deinem" Forum bist! Das ist schön. Das Gute an der Nachricht ist, dass Du uns weiterhin hilfreich zur Seite stehen wirst. :D

Ich möchte Dir danken für alles, was Du hier geleistet hat. Du bist für mich, obwohl ich nur von Dir gelesen habe und erst seit ein paar Wochen weiß, wie Du ausschaust (Danke für die Weihnachtspost), ein menschliches, fachliches und absolut vertrauenswürdiges Kompetenzzentrum auf dem Gebiet des AN. Das ist sehr kostbar!

Dein Schritt in die Administratoren-Rente ist wahrscheinlich überfällig. Ich muss schmunzeln... Gerade, wo ich diese Zeilen tippe, fragt mein Mann, was ich da denn wieder solange am PC zu tun habe. Darüber was ich in meiner Freizeit am PC "arbeite", könnte Deine Frau vermutlich nur müde lächeln... :wink:

Wer ist Magi? Mag sie sich vorstellen? Wird sie rein administrative Aufgaben wahrnehmen? Ich bin neugierig.

Ganz herzlichen Dank, die besten Wünsche und eine gute Zeit für Dich und Deine Frau!

claude

_________________
1972, w., 16x10x8 mm AN re in-+extr.meatal, OP in Mainz am 16.07.2010, kompl. entfernt, Hörminderung, Tinnitus, Fazialisparese, trockenes Auge + Nase, Kopfschmerz links!, Synkinesien seit 28. Wo. nach OP (Auge/Stirn-Mund), Gleichgewicht wieder da!


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 18:27 
Offline

Registriert: 03.03.2010, 19:15
Beiträge: 16
Wohnort: Hückeswagen - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1961
Danke für deine Zeit,
alles andere wurde schon geschrieben.
Es ist schön, dass es Menschen mit Herzensbildung gibt, man sagt ja, das man vieles zurückbekommt und das wünsche ich dir und deiner Frau! DANKE! :lol:
heidi61


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 21:02 
Offline

Registriert: 12.01.2010, 12:17
Beiträge: 71
Wohnort: Raum Düsseldorf - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1948
Lieber ANfux,

herzlichen Dank für alles,und dir und deiner Frau eine schöne Zeit.

Gruß Manu

_________________
1948, m. AN links von 4x4,5x3cm OP 07/2009 in Unikl. Düsseldorf durch Dr. Hänggi. Bestrahlung Resttumor im Gamma Knife Krefeld 11/2009.
einseitig taub,starkerTinnitus links


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 21:24 
Offline

Registriert: 02.09.2009, 20:11
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1968
Lieber ANFux,
ich möchte mich den anderen Mitgliedern anschließen und vielmals danke sagen.
Ich wünsche dir und deiner Frau viel Spass und Freude.
Vor allem wünsche ich viel Kraft und Energie für die Gesundheit.

Es grüßt herzlichst

BRemus

_________________
07.08.09 AN 1,2*0,4 cm links festgestellt, 17.09.09 OP durch Prof. Dr. med. Marc Bloching im Helios Berlin Buch HNO-Abt., jetzt links taub, chron. Kopfschmerzen,Gleichgewichtsprobleme,Tinnitus, Rezidiv 4*4 mm links am 21.05.15 festgestellt,


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 05.02.2012, 23:33 
Offline

Registriert: 26.08.2011, 19:33
Beiträge: 51
Wohnort: Offenbach/M.
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1959
Lieber Anfux,

ich kann mich dem was bereits gesagt wurde nur anschließen, sage vielen Dank und wünsche Dir und Deiner Frau viel Gesundheit und eine schöne Zeit.


Viele Grüße

kandis

_________________
Diagnose 24.08.11, AKN/ re, 2,5*2,3*2,1 cm mit Kompression u. Verlagerung des Hirnstamms. OP.18.10.11 Mainz Facialparese House III (fast zurückgebildet), re taub mit tinnitus, Auge schliesst nicht vollst., Kopfschmerzen, Gangunsicherheit.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 06.02.2012, 01:23 
Offline

Registriert: 31.05.2011, 16:54
Beiträge: 77
Wohnort: Nord-Bayern
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Lieber ANFux,

auch ich schließe mich an und sage dir herzlichen Dank für deine Mühe, die du in die Seite und das Forum gesteckt hast!

Und ganz speziell danke für die Unterstützung per VN während der Zeit, in der ich mich für eine Behandlung entscheiden mußte!

Alles Gute, besonders gesundheitlich, und eine schöne, insbesondere gesunde Zeit mit deiner Frau wünscht dir

Amsel

_________________
*1962/w. Diagn. Mai 2011: AN rechts, 13mm x 8mm x 7mm, intra- und extrameatale Anteile, rechts taub und Tinnitus, OP: September 2011, Uni-KH Erlangen - Otochirurgie (Prof. Iro/Prof. Zenk), translabyrinthärer Zugang
nä. Kontr.-MRT: März 2019


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 06.02.2012, 11:20 
Offline

Registriert: 15.12.2011, 16:14
Beiträge: 12
Wohnort: Regensburg
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1992
Lieber ANFux,

auch wenn ich noch nicht lange hier im Forum Mitglied bin und wohl eine der jüngsten hier bin, möchte ich dir zum "Schluss" noch kurz danke sagen.

Ich finde dieses Forum hier spitze, alles was ich nach meiner Diagnose wissen wollte fand ich hier. Es tut gut, sich mit anderen "Betroffenen" austauschen zu können und zu allen möglichen Themen Ratschläge oder Erfahrungen nachlesen zu können. Das nimmt einem die Unsicherheit vor der OP und ich denke auch nach der OP.

- Daher auch meinen Respekt, so etwas hier in diesen Dimensionen auf zu bauen und Jahrelang zu pflegen -

Auch ich wünsche dir nun von Herzen eine tolle Zeit mit deiner Frau, geniese deine gewonnene Freizeit!


Liebe Grüße :-)

nati


Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man schönes bauen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

_________________
2009 1. MRT - keine Diagnose
2011 2. MRT - Diagnose AN rechts 16x12 mm / leichter Schwindel
2012 OP in Würzburg / Resttumor / re. Ohr hört ab 60 db / leichter Tinitus / keine Fazialisparese / leichter Schwindel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 06.02.2012, 11:39 
Offline

Registriert: 03.07.2009, 23:15
Beiträge: 507
Wohnort: Hessen - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Lieber ANFux,

auch ich schließe mich den Vorschreibern an und sage Dankeschön.
Das IGAN-Forum trägt hoffentlich noch lange das Gesicht
des unermüdlichen, engagierten und hilfsbereiten ANFux.

Alles Gute und auf einen weiterhin "aktiven Ruhestand" auf dieser
virtuellen Plattform... ;)

Beste Grüße
snowdog

_________________
snowdog (Moderator seit 4.12) Jg.62,m,verh.,2 Söhne,
AN re.5x8 mm,n-c. suboccipital AN-OP in Offenbach 4.08,
postoperativ Liquorfistel,keine Fazialisparese, einseitig taub,chron.Kopfschmerzen,jährl.Kontroll-MRT f.d.ersten 5 J.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 07.02.2012, 08:36 
Offline

Registriert: 06.12.2010, 12:29
Beiträge: 108
Wohnort: Münster / Wf.
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1964
Hallo ANFux,
auch ich möchte mich der Meinungen der bereits geschriebenen Worte anschließen.
Irgendwann muss man halt immer die Leine ziehen. Ich denke du hast es verdient. Mir hat das Forum sehr geholfen. Ich wüsste nicht wie ich mit mir gearbeitet hätte, wenn ich dieses Forum nicht gehabt hätte. Ich glaube ich hätte aufgegeben. mein Kampf geht zwar noch weiter, jedoch kann ich mit allem bereits besser umgehen.
Ich wünsche dir und deiner Frau eine wunderschöne Zeit.
Gruß Ista

_________________
AN lt. Op.Bericht 6X4X6 cm eingebluteter Tumor im Bereich des Kleinhirnbrückenwinkels re. mit raumfordernden Effekt. OP.: 22.10.2010 Westpfalz Klinik in Kaisers`lautern, AHB Hedon-Klinik in Lingen


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 07.02.2012, 15:45 
Offline

Registriert: 10.09.2010, 09:19
Beiträge: 53
Wohnort: Wolfsburg
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1967
Lieber ANfux,

ich kann mich auch nur anschließen.

Als ich von meinem AN erfuhr, war dies die zweite Seite, die ich zu diesem Thema aufgerufen hatte.
Ich bin hier geblieben, weil hier ein Administrotor...der liebe ANfux... so ein wundervolles Forum auf die Beine gestellt hat.

Ganz herzlichen DANK dafür. Du bist klasse! :D

Laß dir die Freizeit nicht zu lang werden.
Alles liebe Dir und deiner Frau.

Nili 2010

_________________
1967,w.AN li.1,9x2,3x1,5cm, OP 08.10.10,in Braunschweig von Prof. Sollmann operiert.Bereits auf dem Ohr taub,Tinnitus,Facialisparese li.gut rückläufig.Starke Kopfschmerzen, Okzipitalisneuralgie und Synkinesien entwickelt, Trigeminusschädigung.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 22:12 
Offline

Registriert: 12.02.2009, 10:45
Beiträge: 72
Wohnort: Bad Schwartau - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Lieber Anfux und Frau...

auch ich möchte mich anschließen und DANKE sagen........

Für Dich bzw. EUCH bricht eine neue, schöne Zeit an...... genießt diese!!!

Weiterhin stellt sich aber auch für mich die Frage, - wer - übernimmt DEIN Amt?????

Noch einmal von ganzem HERZEN wünsche Ich Dir/Euch einen NEUSTART in eine etwas ruhigere Zeit.......

DANKE für alles.........

Mit den allerbesten Wünschen
ManuCux=Manuela

_________________
Manuela, w,53 Jahre, OP 17.06.09- in Münster (Prof.Sepehrnia) vollst.Entfernung des 19x16x14mm AN re., Tinnitus, Hörverlust auf 70 dB! 2. MRT am 24.11.10 ohne Befund! KEIN Resttumor - chronischer Kopfschmerz, Schwindel! 10.11.15 MRT ohne Rezidiv


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gehe, aber bleibe.
BeitragVerfasst: 23.02.2012, 12:08 
Offline

Registriert: 17.05.2011, 12:27
Beiträge: 15
Wohnort: Linau
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1961
lieber Anfux,
ganz schön mutig, dein "Baby" in andere Hände zu geben, aber ganz bestimmt auch notwendig. Ich bedanke mich für dieses Forum und deine lieben und aufmunternden Worte und hoffe, du schaffst es wirklich, nur noch Mitglied zu sein.

Alles Liebe und Gute Dir und Deiner Frau wünscht
Ulli61

_________________
Gj 1961, AN bekannt seit Feb. 2010, OP 18.02.2011 in MHH durch Prof. Lenarz, 21x16mm, kompletter Hörerhalt, Faciliasparese verschw., Trigeminusverl. starke Kopf- und Gesichtssvhmerzen


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info