Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 03:15




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: OP in Braunschweig, Reha mit Kind ?
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 17:16 
Offline

Registriert: 10.09.2010, 09:19
Beiträge: 53
Wohnort: Wolfsburg
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1967
Ursprünglicher Titel: Reha mit Kind möglich und Diverses

Hallo,
ich bin noch neu in einem Forum, deshalb habt etwas Nachsicht mit mir.

Ich leide seit gut acht Jahren an zunehmender Schwerhörigkeit.
Meine HNO Ärzte sind von einer Otosklerose ( verknöchert eine Membran im Ohr) ausgegangen.
Da im August die Untersuchungsergebnisse nicht mehr passten, wurde ich zum MRT Schädel geschickt. Dort sah man dann hervorragend das AN.
Es ist über 2cm groß. D.H. es wird operativ entfernt.

Ich war nun heute in Braunschweig in der Klinik Salzdahlumerstr.
Dort ist eine recht große Neurochirurgische Abteilung.
Ich habe nach ein paar Untersuchungen einen OP - Termin für den siebten Oktober bekommen.

Was mich etwas verwundert hat, ist, dass sehr wenig, hier aus der Gegend, über Erfahrungen mit einem AN geschrieben wurde.

Es hat Magdeburg, Hannover, Braunschweig wie auch Wolfsburg eine Neurochirurgie, die ein AN operieren.

Kommt ein AN hier seltener vor als anderswo?
Kann mir jemand über Erfahrungen mit der Braunschweiger KLinik berichten?


Ich habe heute auch nachgefragt, wegen einer anschließenden AHB oder Reha. Da meinte der Arzt, das die Pat. nach der OP aus der Klinik so entlassen werden.
Das heißt für mich, ich muss mich selber um eine Reha kümmern?

Wenn ich zur Reha gehe, habe ich ein Problem.
Ich bin Alleinerziehende eines 13 jährigen Kindes. Gibt es Reha - Kliniken, bei denen ich mein Kind mitnehmen kann?
Ich weiß sonst nicht wohin mit meinem Kind für die lange Zeit.
Hat jemand Erfahrungen damit?
Gibt es Kliniken, die in der Nähe von Wolfsburg liegen?

Liebe Grüße Nili 2010

_________________
1967,w.AN li.1,9x2,3x1,5cm, OP 08.10.10,in Braunschweig von Prof. Sollmann operiert.Bereits auf dem Ohr taub,Tinnitus,Facialisparese li.gut rückläufig.Starke Kopfschmerzen, Okzipitalisneuralgie und Synkinesien entwickelt, Trigeminusschädigung.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 20:27 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Liebe Nili 2010,

Du bist neu im Forum. Deshalb ein Hinweis, den ich bereits viele Male gegeben habe:

Die IGAN hat eine Homepage mit sehr vielen Informationen zum Hirntumor Akustikusneurinom, von der Beschreibung, über die Symptome, die Diagnoseverfahren, die Therapiemöglichkeiten, bis hin zur Rehabilitation. Diese Seiten sollte man möglichst gelesen haben, ehe man sich an der Diskussion im Forum beteiligt. Es lohnt sich wirklich.

Ein weiterer Rat: Im Forum stöbern, in den verschiedenen Rubriken. Da findet man Antworten auf viele Fragen, die einem auf der Seele brennen und kommt vielleicht zu neuen Fragen.

Die Forumsmitglieder sind mehr oder weniger zufällig zustandegekomemn. Weder aus der Mitgliederliste noch aus den Beiträgen kann man Schlüsse über die regionale Verteilung von Tumoren ziehen. Und wo sich betroffene IGAN-Mitglieder operieren ließen, ist auch kein Indiz für irgendwelche regionalen Stärken oder Schwächen. Du mußt einfach zur Kenntnis nehmen, wer was über wen geschrieben hat, und daraus Deine Schlüsse ziehen.

Du findest beim Lesen ganz sicher Hinweise auf Kliniken und Ärzte mit vielen Erfahrungen in der AN-Therapie. Und sicher werden einige Leser auch antworten. Aber Du hast ja bereits Deine Klinikauswahl getroffen.

Im Städtischen Klinikum Braunschweig wurden 2008 insgesamt 17 sog. gutartige Hirntumoren, Hirnhauttumoren und Rückenmarkstumoren operiert. Darunter fallen auch die Akustikusneurinome.

Zur Reha empfehle ich wieder, zuerst die entsprechenden Ausführungen auf der Homepage zu lesen. Da gibt es auch Hinweise auf die Beantragung von Reha-Maßnahmen und Adressen, die Klinikübersichten haben. Aus Forumsberichten ist immer wieder ersichtlich, daß in "guten Kliniken" der Sozialdienst hilft, eine Kur zu organisieren. Das kann man im Vorfeld in der Klinik erfahren und entsprechend reagieren. Alleinstehende Frau mit Kind - das ruft eigentlich nach einer AHB. Ob es Dir gelingt, Dein Kind mitzunehmen, mußt Du vorher in der Rehaklink recherchieren. Ich habe es noch nicht gehört.

Beste Grüße
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info