Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 17:16




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reha in Bad Nauheim
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 21:00 
Offline

Registriert: 31.05.2009, 17:45
Beiträge: 18
Wohnort: xyz - XYZ
Land: XYZ
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1966
Reha in Bad Nauheim (1)

Hallo an Alle,

bin jetzt ca 1 Woche zur Reha in Bad Nauheim. Ich bin hier seht gut aufgehoben. Die Ärzte wissen zum Thema Akustikusneurinom gut Bescheid.

Es gibt unter den vielen Patienten außer mir noch eine mit operiertem Akustikusneurinom, ansonsten viele Menschen mit Tinnitus, Hörstürzen, Implantat-Patienten und der große Bereich Orthopädie.

Was die Therapien angeht, werden meine Bedürfnisse gut berücksichtigt. Einzel-KG, Massagen, Tai-Chi, Audiotherapie, Wahrnehmungsgruppe, Gesprächsgruppe, MTT (Therapie an Geräten) und viele Untersuchungen standen bis jetzt auf meinem Programm.

Die Klinik liegt am Waldrand und es gibt schöne Spaziermöglichkeiten. Die Innenstadt ist 10min zu Fuß zu erreichen. Jede Woche gibts interessante Vortäge- gestern zum Thema Tinnitus, ich hab noch einiges dazu gelernt. Es gibt auch Tinnitus-Therapie. Viele der Therapeuten sind übrigens selbst betroffen, tragen Hörgeräte oder Implantate und wissen absolut, wovon sie reden. Ich melde mich am Ende der Reha nochmal und berichte, was es sonst noch so gab.

Übrigens hat sich mein Hörvermögen seit der Operation nochmal wieder verbessert und mit dem Hyperakusis lerne ich klar zu kommen, hab mittlerweile nur noch Watte im linken Ohr, wenn ich irgendwo draußen bin, wo`s laut ist.
Mit dem Gleichgewicht hab ich beim Gehen und Kopfbewegen noch erheblich Probleme, trotz einiger therapeut. Maßnahmen hier - hoffe, das bessert sich noch mit der Zeit.
Was hinzukommt, ist, daß ich mich noch viel müde fühle und immer mal wieder den Eindruck habe, mein Nervenkostüm ist dünn :cry:

Ich beginne erst jetzt so allmählich zu registrieren, wie schwer der Weg voran zu kommen doch letztendlich auch ist, ich wünschte, es ginge alles schneller. Daß es vielleicht nicht mehr alles so flott und einfach wie früher gehen wird, ist sicherlich eine Tatsache, der auch ich ins Auge sehen muß.

herzliche Grüße
Elly

_________________
Elly, 43J., OP 10/09 in Münster durch Prof. Sepehrnia&Team, vollständige Entf. des AN ca 1,7 cm links, keine Fazialisparese, Hörminderung und Rauschen links, guter Ausgleich durch Hörgerät


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: GEDULD GEDULD GEDULD
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 21:19 
Offline

Registriert: 12.02.2009, 10:45
Beiträge: 72
Wohnort: Bad Schwartau - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Geduld, Geduld, Geduld

:D Hallo, meine Liebe!

Du wirst langsam und stetig FORTSCHRITTE erzielen, Deine OP liegt noch nicht lang zurück!! Hab bitte nun auch Geduld mit Dir und Deinen Fortschritten.........denn GEDULD IST DER SCHLÜSSEL ZUM PARADIES!!!! Es wird, - auch ich wollte es anfangs nicht glauben, - aber nun spreche ich aus "eigener Erfahrung"!......Mach nur langsam....alles andere kommt mit der Z E I T :) :lol: Genehmige Dir immer wieder Deine Ruhephasen und horche ein wenig hinein, Dein Körper meldet sich und höre auf ihn. Freue Dich über Deinen kleinen Fortschritte, auch wenn es dann einmal wieder "rückwärts" zu gehen scheint, es geht dennoch - STEP BY STEP - vorwärts.......auch Du wirst es schaffen! In einem halben Jahr schon sieht die Welt ganz anders aus!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und GUTE GENESUNG!!!! Viel Kraft und vor allem GEDULD!!!!!

Alles LIebe weiterhin
eine schöne Adventszeit
wünsche ich Dir von ganzem Herzen
Manuela=ManuCUX :wink:

_________________
Manuela, w,53 Jahre, OP 17.06.09- in Münster (Prof.Sepehrnia) vollst.Entfernung des 19x16x14mm AN re., Tinnitus, Hörverlust auf 70 dB! 2. MRT am 24.11.10 ohne Befund! KEIN Resttumor - chronischer Kopfschmerz, Schwindel! 10.11.15 MRT ohne Rezidiv


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reha in Bad Nauheim
BeitragVerfasst: 16.12.2009, 17:54 
Offline

Registriert: 31.05.2009, 17:45
Beiträge: 18
Wohnort: xyz - XYZ
Land: XYZ
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1966
Reha in Bad Nauheim (2)

Liebe Forumleser,

meine Reha in Bad Nauheim ist zu Ende. Ich bin sehr zufrieden mit allem, was ich dort bekommen habe.
Neben den Theapien, die mir halfen mein Gleichgewicht zu schulen, habe ich sehr von den Gesprächen, therapeutisch angeleitet in Gruppen oder Einzel profitiert. Themen wie: "Wie bzw. wo im Kopf entsteht eigentlich Tinnitus", "Was ist Hörstress", "Umgang mit burnout und Stress", "Welche technischen Hilfsmittel gibt es bei Hörminderung", "Wie integriere ich mich mit meiner Beeinträchtigung",etc.
Es wurde immer mit dem Focus "Hilfe zur Selbsthilfe" gearbeitet.

Ich fühle mich gestärkt durch alle Impulse, die ich bekommen habe und kann diese Klinik wärmstens weiter empfehlen. Ich konnte dort auch testweise ein Hörgerät tragen, um zu erkennen, ob das eine Hilfe für mich sein kann.

Ich wünsche ALLEN ein schönes, lichtes Weihnachtsfest !!!

herzliche Grüße
Elly

_________________
Elly, 43J., OP 10/09 in Münster durch Prof. Sepehrnia&Team, vollständige Entf. des AN ca 1,7 cm links, keine Fazialisparese, Hörminderung und Rauschen links, guter Ausgleich durch Hörgerät


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reha in Bad Nauheim
BeitragVerfasst: 19.06.2014, 21:14 
Offline

Registriert: 11.04.2014, 13:21
Beiträge: 11
Wohnort: Hessen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1964
Hat jemand Erfahrung mit der Median-Klinik Kaiserberg in Bad Nauheim und kann mir von seinem Aufenthalt berichten?

_________________
Intrameatales AN rechts, 8x16 mm, Diagnose 03/14, starker Schwindel seit 03/14, Hörverlust, OP in Würzburg am 15.07. durch Prof. Dr. Hagen


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reha in Bad Nauheim
BeitragVerfasst: 30.04.2017, 07:09 
Offline

Registriert: 11.04.2014, 13:21
Beiträge: 11
Wohnort: Hessen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1964
Mir wurde wg starkem Schwindel (seit OP) und erneutem Krankenhausaufenthalt eine Reha in Bad Nauheim bewiligt.
Vlt war jemand dort und kann mir Infos geben?

_________________
Intrameatales AN rechts, 8x16 mm, Diagnose 03/14, starker Schwindel seit 03/14, Hörverlust, OP in Würzburg am 15.07. durch Prof. Dr. Hagen


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reha in Bad Nauheim
BeitragVerfasst: 30.04.2017, 13:53 
Offline

Registriert: 03.07.2009, 23:15
Beiträge: 507
Wohnort: Hessen - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Liebe Akustik6,

Du hast Deine Frage ja bereits im richtigen Thema gestellt,
außer Elly haben noch Bara und Neuri04 eine Reha in Bad Nauheim
absolviert. Für Recherchen zu einzelnen Kliniken eignet sich ebenfalls die
Suchfunktion (Suchbegriff "Bad Nauheim": 18 Treffer).

Beste Grüße
snowdog

_________________
snowdog (Moderator seit 4.12) Jg.62,m,verh.,2 Söhne,
AN re.5x8 mm,n-c. suboccipital AN-OP in Offenbach 4.08,
postoperativ Liquorfistel,keine Fazialisparese, einseitig taub,chron.Kopfschmerzen,jährl.Kontroll-MRT f.d.ersten 5 J.


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info