Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 03:46




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.11.2013, 17:34 
Offline

Registriert: 29.05.2012, 15:58
Beiträge: 20
Wohnort: Stade
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Bin jetzt ca. 1 Jahr nach der OP vom med. Dienst meiner Krankenkasse (TK) begutachtet worden.

Gleich vorweg, mit der Bearbeitungszeit vom Erstantrag bis zur Bewilligung vergingen nicht einmal 3 Wochen worüber ich sehr "positiv" verwundert war.

Die Einstufung in die Pflegestufe "0" war wegen meiner kognitiven Einschränkungen (muss 2x je Woche zum "Hirnleistungstraining" ) kein Thema...fast ein Selbstläufer.

Da ich wegen der Gleichgewichtsprobleme auch Probleme im Alltag (Anziehen dergl.) habe, hab ich gleichzeitig einen Antrag auf Pflegestufe 1 gestellt..... diesem wurde leider nicht entsprochen.
Laut Gutachten fehlen mir da (wenn ich es richtig gelesen habe) 8 Minuten Pflegebedarf tägl.

Wie sind Eure Erfahrungen in diesem Bereich?

Bernd

_________________
Nach OP 02.10.12 (HH Altona) frühverrentet; intra/extrameatales AN rechts,1,9cm x1,3cm;Taubheit re.; Facialisparese;/Lidschluss inkomplett;wenig körperl. belastbar; leichte Gangunsicherheit; Geschmacksprobl., kognitive Probleme, Pflegestufe 0


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2013, 16:30 
Offline

Registriert: 10.04.2013, 14:47
Beiträge: 41
Wohnort: Hamburg
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Hallo Bernd,

mit AN und Pflege habe ich keine Erfahrungen.

Aber als meine Eltern im letzten Jahr Pflegestufe beantragt haben, holten wir uns im Vorfeld professionelle Hilfe.

Eine erfahrene Mitarbeiterin einer privaten Pflegeberatung hielt einen mehrstündigen Kurs in unserem heimatlichen Wohnzimmer und gab wertvolle Tipps, auch zum Ausfüllen der Pflegestufenanträge mit Minutenangaben und -zielen für die jeweilige Pflegestufe.

Absolut empfehlenswert, insbesondere die "Orientierungswerte zur Pflegezeitbemessung für die Verrichtungen in der Grundpflege". Wir haben also vor der ersten Selbstauskunft schon ungefähr gewußt, wo wir bei der Begutachtung landen.

Wir waren sechs Personen, die Abrechung erfolgte direkt durch das Unternehmen mit der jeweiligen Krankenkasse. Ein ganz tolles Gespräch mit vielen Hinweise und für mich eine Lehre fürs Leben in Sache Pflege.

Drücke Dir die Daumen, beste Grüße elbabwärts

HerrBlau

_________________
3 Hörstürze, Tinnitus, steter Hörverlust links (seit 99) - AN 15x21x19 mm - OP Kremer HH - amb. Reha UKE HH - 2x Liquorpolster nach OP

Heute: Tinnitus, tlws. Hörverlust links, Narbenkeloid


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.12.2013, 23:44 
Offline

Registriert: 01.12.2012, 02:37
Beiträge: 12
Wohnort: bei Gera in Thüringen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1966
Hallo BerndB,
wenn du 2x in der Woche zur Therapie gefahren wirst, auch diese Fahrzeit zählt zur Minutenzeit. Sie wird zusammengezählt und durch 7 Tage geteilt. Und schon hast du mehr Minuten. Gutachten anfordern, hier stehen alle Minutenangaben drin. Widerspruch einlegen( 4 Wochenfrist einhalten), Begründung kann nachgeliefert werden. Dann wirst du wahrscheinlich noch mal begutachtet. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.
Liebe Grüße

_________________
46Jahre,4Kd.,w.,AKN-li.Diagn.01.11, 1.OP 04.11-Abbr.n.Kompl.,
2.OP anf.05.11,Größe:1,7x2cm-T4,entf.,in DD bei Prof.
Schackert,präop:Schwindel,Gleichgew.,Koords-u.Geschmacks-
stör.,Kopf-Nacken-Gesichts-Beschw,postop:+Benommenheit, li.taub,re.Hyperakusis


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.2013, 13:56 
Offline

Registriert: 29.05.2012, 15:58
Beiträge: 20
Wohnort: Stade
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Käfer46 hat geschrieben:
...... auch diese Fahrzeit zählt zur Minutenzeit. Sie wird zusammengezählt.....Widerspruch einlegen....


Hallo Käfer46,
hab ich gemacht, mal sehen was da raus kommt....
telefonisch wurde aber Mitgeteilt, dass die Fahrzeiten nicht so ohne weiteres zählen, da unterschieden wird zwischen "Grundpflege" und "Hauswirtschaftlicher Pflege"....zur letzteren zählen Fahrtzeiten.

Was ich aber jetzt zusätzlich bekomme (von Krankenkasse) ist , dass ich 1550 Euro pro Jahr habe um die Extra Kosten / Zeit für Therapie und Arztfahrten abzurechnen (mit 10€ Std.).... ging letzten Monat problemlos...selbst eine Begleitung ins Theater nach Hamburg wurde mir mit 70€ "erstattet"....

Zusätzlich hierzu läuft gerade eine Prüfung beim Versorgungsamt ob mir nicht das Merkzeihen "H" zusteht, womit ich incl. Begleitperson kostenlos unseren örtlichen Busanbieter nutzen könnte....

Liebe Grüße
Bernd

_________________
Nach OP 02.10.12 (HH Altona) frühverrentet; intra/extrameatales AN rechts,1,9cm x1,3cm;Taubheit re.; Facialisparese;/Lidschluss inkomplett;wenig körperl. belastbar; leichte Gangunsicherheit; Geschmacksprobl., kognitive Probleme, Pflegestufe 0


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.12.2013, 00:10 
Offline

Registriert: 01.12.2012, 02:37
Beiträge: 12
Wohnort: bei Gera in Thüringen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1966
Hallo BerndB,
die 1550 Euro sind Geld aus der Verhinderungspflege, dann musst du doch die Pflegestufe 1 haben?
Bei Pflegestufe 0 gibt es das nicht, soviel ich weiß. Mein Sohn hat Pflegestufe 1 und hat auch die 200 Euro für die unterschwellige Betreuungsleistungen. Leider können wir diese kaum nutzen, weil es keine Anbieter bei uns gibt. Naja, dafür hilft uns schon die Verhinderungshilfe. Die Verhinderungshilfe gibt es ab dem 7. Monat der Pflegebedürftigkeit.
Viele Grüße

_________________
46Jahre,4Kd.,w.,AKN-li.Diagn.01.11, 1.OP 04.11-Abbr.n.Kompl.,
2.OP anf.05.11,Größe:1,7x2cm-T4,entf.,in DD bei Prof.
Schackert,präop:Schwindel,Gleichgew.,Koords-u.Geschmacks-
stör.,Kopf-Nacken-Gesichts-Beschw,postop:+Benommenheit, li.taub,re.Hyperakusis


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.12.2013, 13:48 
Offline

Registriert: 29.05.2012, 15:58
Beiträge: 20
Wohnort: Stade
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Hi,
....geht bei mir Problemlos!

Hab die Pflegestufe "0" seit Oktober und hab sofort dieses Geld bekommen.
Denke wir Reden vom gleichen, du sagst Verhinderungspflege , meine Kasse nennt es Ersatzpflege.

Ich bekomme da immer den "Ersatz" für meine Kosten die habe, wenn meine Freundin (die Pflegeperson) nicht da ist, z.B. zur Arbeit.

Da hab ich so einen Vordruck der TK wo ich meinen Nachbarn eintrag, dass er mich da und da hin gefahren hat ....ich gebe da einen Stundensatz von 10 Euro an und hab es kurze Zeit später das Geld auf meinem Konto.

Gruß
Bernd

_________________
Nach OP 02.10.12 (HH Altona) frühverrentet; intra/extrameatales AN rechts,1,9cm x1,3cm;Taubheit re.; Facialisparese;/Lidschluss inkomplett;wenig körperl. belastbar; leichte Gangunsicherheit; Geschmacksprobl., kognitive Probleme, Pflegestufe 0


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info