Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 14:14




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.12.2009, 15:21 
Offline

Registriert: 05.12.2009, 15:08
Beiträge: 3
Wohnort: xyz - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Wer hat Erfahrung mit Euromed Clinic Fürth und Prof. Wolf?

Hallo Leute

ich bin erst seit letzer Woche mit dem Thema Akustikusneurinom konfrontiert, denn bei meinem Mann (46 J) wurde ein solches festgestellt.
Er hat auf dem linken Ohr einen Hörsturz erlitten und beim deshalb durchgeführten MRT wurde ein Akustikusneurinom gefunden.

Er hat außer dem Hörsturz nur ab und zu Schwierigkeiten gerade aus zu gehen, d.h. er läuft manchmal wie ein Betrunkener.

Am Freitag waren wir nocheinmal beim HNO und der hat für uns einen Termin in der Euromed Clinic in Fürth beim Prof Wolf gemacht zur Beratung. Er soll angeblich super sein. Hier im Forum habe ich noch nichts von diesem Arzt und dieser Klinik gelesen. Gibt es denn keinen der dort operiert wurde?

Bitte melden. Danke
Fibs


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.12.2009, 18:59 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Einige Angaben zur Euromed Clinic Fürth

Lieber Fibs,

es ist richtig, daß in diesem Forum noch niemand einen Bericht über die Euromed Clinic Fürth geschrieben hat. Das muß nichts sagen, sagt aber meines Erachtens doch etwas.

2000/2001 hatte ich eine deutschlandweite Erhebung darüber gemacht, in welchen deutschen HNO- und Neurochirurgischen Kliniken Akustikusneurinomen operiert werden. Damals tauchte die Klinik nicht unter den "AN-Kliniken" auf. Sollte heute der Tumor dort operiert werden, hat dies zumindest noch kein lange Tradition.

Die Homepage der Klinik verrät nichts über Fallzahlen bei verschiedenen Befunden. Das ist ein weiterer Grund, sich bei einer Konsultation unbedingt dazu Auskünfte einzuholen.

Die Homepage der Neurochirurgie weist aus, daß offensichtlich die Wirbelsäulenchirurgie ein Spezialgebiet ist. Über Schädelbasischirurgie und gar über Akustikusneurinomen steht dort kein Wort.

Der HNO-Bereich verstärkt diesen Eindruck, indem für Schädelbasisprobleme eine Zusammenarbeit mit Regensburg angekündigt wird, nicht mit der eigenen Neurochirurgie. Die Aufzählung der Therapieschwerpunkte läßt auch nicht ahnen, daß die Schädelbasischirurgie und speziell die Therapie des Akustikusneurinoms zu den Spezialgebieten gehören.
Fürth ist also auf keinen Fall ein Zentrum der Schädelbasischirurgie.

Das ist aber durch ein Gespräch vor Ort zu klären, ich stütze mich nur auf Daten aus dem Internet über die Klinik und deren Chefärzte. Es würde mich freuen, wenn ich mich irrte.

Übrigens ist die Klinik die größte Klinik für Privatpatienten und Selbstzahler. Das sollte bedacht werden.

Weitere Bemerkungen kann ich nicht geben, da leider zu wenige Daten über den Patienten (Profil, Signatur) und den Tumor (Lage, Größe) gegeben sind.

Beste Grüße
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.12.2009, 15:10 
Offline

Registriert: 05.12.2009, 15:08
Beiträge: 3
Wohnort: xyz - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Hallo ANFux

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe auch schon bemerkt, dass die Euromed Clinik für Privatpatienten ist, aber das ist kein Problem, da mein Mann selbständig ist und deshalb auch privatversichert. Vielleicht ist das auch der Grund, warum keine Patienten dieser Klinik hier sind, denn die meisten werden, wie ich auch, Kassenpatienten sein.

Der Artz der HNO Praxis in Bamberg ( Dr. Stramke und Dr. Triebswetter) sagt, dass er bei dem Prof Wolf studiert hat und das dieser sehr gut sein soll. Ich werde aber Ihrem Rat folgend speziel danach fragen.

Vielen Dank Fibs


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2009, 14:11 
Offline

Registriert: 05.12.2009, 15:08
Beiträge: 3
Wohnort: xyz - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Ergänzende Daten zu Akustikusneuerinom und Klinik

Hallo
heute habe ich wieder neue Informationen.
Die Verbindung mit Regensburg stimmt. Der Prof. Wolf hat zwar seine Praxis in der Euromedclinik in Fürth, führt aber diese Operationen mit dem Team in Regensburg dort in der Klinik durch.
Auf mich macht Prof Wolf einen guten Eindruck und ich fühle mich bei Ihm gut beraten, was mich jetzt auch etwas beruhigt hat.

Die Situation bei meinem Mann ist nun folgende:
Das Neurimon ist 8,.. mm groß mit zystischem Teil. Es liegt mittlerweile am Kleinhirn an und deshalb sollte man mit der Operation nicht mehr lange warten, damit sich nichts in das Kleinhirn hineindrängt, denn das würde die Operation erschweren. Das Neurinom ist wahrscheinlich schon 5-8 Jahre unerkannt gewachsen und hat den Gleichgewichtsnerv schon zerstört. Die anderen Gleichgewichtssinne haben die Tätigkeit des Nervs übernommen, weshalb mein Mann das nicht einmal gemerkt hat. Es war also sein Glück, dass er den Hörsturz gehat hat, sonst hätten wir noch länger nichts bemerkt.

Viele Grüße Fibs


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2009, 16:49 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Fallzahlen und Ergebnisse erfragen

Lieber Fibs und Frau,

der Einschätzung, daß Handeln (nicht überstürzt) angesagt ist, ist zuzustimmen. Bei (drohendem) Druck auf das Kleinhirn ist Handeln geboten. Es ist nicht typisch, daß ein AN dieser Größe (mit 8 mm relativ klein) schon in den Kleinhirnbrückenwinkel vorgedrungen ist. Das ist eine bevorzugte Region für den Neurochirurgen.

Richtig ist auch, daß bereits die sog. vestibuläre Kompensation eingetreten ist, d.h. der Körper hat gelernt, mit dem einseitig defekten Gleichgewichtssystem klarzukommen. Das wird dazu führen, daß nach einer Operation kaum oder gar keine Gleichgewichtsprobleme auftauchen werden.

Ich wiederhole noch einmal meinen Hinweis, nach Fallzahlen, nach bisherigen OP-Ergebnissen und nach den Chancen und Risiken im eigenen Fall zu fragen.

Beste Grüße
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 20:04 
Offline

Registriert: 02.05.2010, 21:01
Beiträge: 1
Wohnort: Bamberg
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Hallo,

ich bin hier neu im Forum, hab vor einer Woche nach dem 2. Hörsturz erfahren, dass ich auch ein Akustikusneurinom habe. Die Größe ist 14 x 7 mm.

Nun stehe auch vor der Frage "OP ja/nein ?" Zur einer OP wurde mir auch Prof Wolf von meinem HNO Arzt empfohlen. Ich hatte auch schon ein Gespräch mit ihm -> sehr nett und wirkte fachlich kompetent.

Bevor ich mich zu einer OP bei Prof Wolf entscheide, suche ich auch jemand, der Erfahrung mit ihm hatt.
Wie war es bei dir Fibs? Hast du dich bei Ihm operieren lassen?

Danke und Grüße
rilke


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info