Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 18:12




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.06.2015, 14:01 
Offline

Registriert: 11.08.2009, 08:43
Beiträge: 9
Wohnort: Niedersachsen - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 0000
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich danke euch sehr für die Antwarten, Empfehlungen und guten Wünsche.

Nachdem sich bei mir einiges sortiert hat, habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt: mein Mann wird am 05.07. in die Uniklinik Halle aufgenommen und von Prof. Strauss operiert werden.

Vielen Dank und ich werde nach der OP berichten!

Liebe Grüße
Othala


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.06.2015, 20:44 
Offline

Registriert: 09.05.2015, 18:22
Beiträge: 2
Wohnort: Icking
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1945
Liebe Othala,

ich habe euren Beitrag erst jetzt gelesen und bin froh, dass Ihr eine euch zu einer guten Entscheidung durchgerungen habt, die sich mir als überfällig, d.h. als sehr notwendig darstellt. Im Netz gibt es von Louise Hay über ca. 1 Stunde einen Vortrag über "Heilende Gedanken für Körper, Geist und Seele." Das könnte für euch beide sehr hilfreich sein und ist eine wunderbare "Einschlafpille" mit Tiefenentspannung.
Ich wünsche Euch nur das Beste.

Eure BGer


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.07.2015, 11:31 
Offline

Registriert: 31.05.2011, 16:54
Beiträge: 77
Wohnort: Nord-Bayern
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Hallo liebe Othala,

jetzt habt Ihr ja die Wartezeit beinahe geschafft! :)

Und offenbar hast Du Dich nochmal ins Zeug gelegt und einen erfahrenen Operateur gefunden, und das auch noch mit kurzer Wartezeit. Das freut mich für Deinen Mann!

Mit Prof. Strauss hatte ich auch Kontakt, als ich vor vier Jahren einen Chirurg gesucht habe. Er war sehr engagiert (falls jemand Interesse hat: diesbezüglich gern mehr per VN), außerdem habe ich ihn als einfühlsam in Erinnerung.
(Er wäre meine erste Wahl gewesen, wenn ich mich für einen Neurochirurg entschieden hätte)
Wie im Forum von Zeit zu Zeit zu lesen ist: Ich denke, Dein Mann ist "in guten Händen".

Da jetzt einiges sortiert ist, wie Du schreibst, vermute ich, dass Ihr der OP zuversichtlich entgegenseht. Das wünsche ich Euch auf jeden Fall!

Alles Gute und herzliche Grüße

Amsel

_________________
*1962/w. Diagn. Mai 2011: AN rechts, 13mm x 8mm x 7mm, intra- und extrameatale Anteile, rechts taub und Tinnitus, OP: September 2011, Uni-KH Erlangen - Otochirurgie (Prof. Iro/Prof. Zenk), translabyrinthärer Zugang
nä. Kontr.-MRT: März 2019


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.08.2015, 16:43 
Offline

Registriert: 31.05.2011, 16:54
Beiträge: 77
Wohnort: Nord-Bayern
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1962
Liebe Othala,

wie geht es Deinem Mann?

Ich wünsche ihm gute Genesung!

Herzliche Grüße

Amsel

_________________
*1962/w. Diagn. Mai 2011: AN rechts, 13mm x 8mm x 7mm, intra- und extrameatale Anteile, rechts taub und Tinnitus, OP: September 2011, Uni-KH Erlangen - Otochirurgie (Prof. Iro/Prof. Zenk), translabyrinthärer Zugang
nä. Kontr.-MRT: März 2019


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.2015, 21:24 
Offline

Registriert: 11.08.2009, 08:43
Beiträge: 9
Wohnort: Niedersachsen - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 0000
Hallo liebe Forumsmitglieder,

heute möchte ich euch berichten, wie es meinem Mann ergangen ist: die erste OP ging leider schief, es gab eine Luftembolie und sie musste abgebrochen werden.
Das hat mein Mann Gott sei dank schadlos überstanden. In einer zweiten OP wurde der Tumor bis auf einen Kapselrest am N. facialis komplett ! entfernt .... dem Geschick Prof. Strauss sei dank.

Leider musste dann in einer 3. OP noch ein Shuntsystem implantiert werden, da der Liquor nicht abfloss. Aber welch ein Segen, dass so etwas möglich ist :-)

Nach einem Monat Krankenhausaufenthalt kam er dann nach Bad Driburg in die Marcusklinik zur Reha, wo er sich jetzt seit 4 Wochen befindet.
Er regeneriert langsam aber stetig. Die Facialisparese ist rückläufig, der Lidschluss fast komplett. Da er schon vor der OP im Rollstuhl saß, geht das Gehen nur langsam voran. Aber auch hier macht er beständig Fortschritte. Die Muskulatur muss halt noch aufgebaut werden. Koordination und Gleichgewicht werden immer besser. Der Schwindel macht das Laufen lernen manchmal schwer, aber das ist ja auch normal in der Situation.

Insgesamt geht es gut voran. Vielen Dank nochmal für euren Rat und eure Anteilnahme!

Liebe Grüße
Othala


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info