Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 04:06




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.08.2009, 22:02 
Offline

Registriert: 29.07.2009, 13:11
Beiträge: 4
Wohnort: Oberhausen - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1966
Offenes MRT auch geeignet für Akustikusneurinom?

Lieber ANFux,

Du hast mir bei meinen Fragen bisher sehr geholfen... vielen dank dafür und für Deine Unterstützung.
Meine nachfolgende Frage über offene MRTs könnte alle interessieren, deshalb stelle ich diese Frage an Dich im Forum.

Wie ich erfahren gibt es auch offene MRTs, scheinbar eine wesentlich angenehmere Form als die typische "Röhre". (Z.B. Infos darüber kann man nachlesen auf der Homepage des Gesundheitszentrums Kelkheim). Soweit ich weiss, übernehmen die gesetzl. Krankenkassen diese Art der Kernspintomograhie nur in Ausnahmefällen auf besonderen Antrag (z.B. bei stark Übergewichtigen oder Platzangstpatienten wie mich :roll: ).

Nun möchte ich wissen, ob diese offenen MRTs auch für Schädelaufnahmen gut geeignet sind, bezogen auf die Qualität der Aufnahmen? Dazu konnte ich bisher nichts finden...
Weisst du da etwas 'drüber?

Liebe Grüsse

_________________
Schwatte66 aus NRW, Jahrgang 1966, weiblich, Juli 09 durch MRT Diagnose --> kleines "AN" , Cholesterolgranulom, Behandlung: noch in der Entscheidungsfindung


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 11:29 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Offenes MRT für Akustikusneurinom geeignet

Liebe Schwatte66,

ich nehme an, Du leidest unter Raumangst, der Angst vor geschlossenen, engen Räumen (= Klaustrophobie) und nicht unter Platzangst, der Angst vor weiten, offenen Räumen (= Agoraphobie).

Die sog. offenen Kernspintomographen (High Field Open) eignen sich wie die bisher eingesetzten Geräte mit dem Tunnelsystem natürlich auch für die Diagnose und Kontrolle von Akustikusneurinomen. Es wäre ein schlechter "Fortschritt", wenn ein bequemeres Gerät eine drastische Einbuß an Genauigkeit hätte.
Also: Für Dich wie geschaffen. Aber: Es muß eines in Deiner Nähe sein...?

Ich habe in der Rubrik "Ankündigungen und wichtige Themen" dazu etwas zitiert.

Beste Grüße
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info