Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 11:40




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 08:34 
Offline

Registriert: 07.02.2010, 18:07
Beiträge: 11
Wohnort: Seevetal/HH - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1969
Operation oder Bestrahlung bei größeren Tumoren ?

Hallo zusammen,

bei mir wurde im Dezember 09 ein Akustikusneurinom diagnostiziert und dieses ist leider groß ( Durchmesser 2,4 Zentimeter ). Erstaunlicherweise habe ich keine Beschwerden, außer leichter Ohrgeräusche.
Habe interessiert in diesem Forum gelesen und festgestellt, dass die AN fast alle kleiner als das meine sind.

Es stellt sich für mich die Frage, ob jemand Erfahrungen mit "größeren" Tumoren hat bzw. was darüber gehört hat.

Ich war im Universitätskrankenhaus Eppendorf ( Hamburg ) und dort wurde mir eine Operation empfohlen, da eine Hirnwasserabflußstörung droht und es besser sei, jemanden zu operieren, der noch keine Probleme hat. Dann ist die Genesung nach der OP leichter. Klang für mich logisch.

Zum Thema Bestrahlung hieß es, dass das AN zu groß sei.
Ich hatte mich auf eine OP eingestellt, dann aber einen Artikel über Gamma Knife gelesen.

Am 11.02. habe ich einen Termin zum Gespräch im Gamma Knife Zentrum in Hannover. Dort wurde mir vorab tel. gesagt, dass Tumore bis zu einer Größe von 2,5 cm bestrahlt werden.
Die Vorstellung, dass der Tumor im Kopf bleibt, finde ich befremdlich - selbst wenn er sich durch eine Bestrahlung verkleinert oder zum Stillstand kommt ... und dies erst nach Monaten oder Jahren festgestellt/kontrolliert werden kann.

Beste Grüße
Glückskind

40 J.,w., AN rechts,
Diagnose im Dez. 09, Größe : 2,4 cm (rund), Symptome :leichte Ohrgeräusche

_________________
Jahrgang 1969,w., AN rechts,homogene Struktur,
Diagnose 03.12.09, Größe : 2,4 cm ,OP am 19.04.10 im Klinikum Nord/Prof. Kremer, einseitig taub, Fazialisparese,rechtes Auge vorübergehend geschl., kein Tinnitus, Rehakur am 14.05.10 in Bad Segeberg


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 10:55 
Offline

Registriert: 12.01.2010, 12:17
Beiträge: 71
Wohnort: Raum Düsseldorf - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1948
Hallo Glückskind,

du bist nicht allein,siehe mein Profil.


Manu

_________________
1948, m. AN links von 4x4,5x3cm OP 07/2009 in Unikl. Düsseldorf durch Dr. Hänggi. Bestrahlung Resttumor im Gamma Knife Krefeld 11/2009.
einseitig taub,starkerTinnitus links


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 17:58 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Größe allein ist nicht entscheidend für Therapie

Liebes Glückskind,

so ganz teile ich Deine Aussage, Deinen Eindruck, nicht, daß die meisten ANs im Forum kleiner als Deines sind. Ich hoffe. daß sich noch einige melden, die gleich große oder größere hatten oder noch haben.

Die Größenschwelle 2,5 cm (manche nennen 3,0 cm) mittlerer Durchmesser ist aleinstehend nicht aussagekräftig. Es kommt immr noch auf die Lage des Tumors an, auch auf seine Ausbildung (homogen, zystisch, gemischt), und schließlich spielen die eingetretenen Beschwerden und derr zeitliche Verlauf und das Tempo des Symptomeauftritts eine Rolle dafür, welche Therapie die geeignetste ist. Du siehst, ich drücke mich vorsichtig aus und schreibe nicht "die beste".

Der Hinweis aus dem Klinikum Eppendorf, daß der Tumor die Liquorzirkulation verschließen könne, was sehr fatal wäre, kann ein Beweis sein, daß die Lage ungünstig ist, so daß die absolute Größe gar nicht so entscheiden ist. Das ist alles zu bedenken.

Du hast gute Überlegungen angestellt, vertiefe das, lese noch etwas, hole Dir evtl. weitere Meinungen ein. Und prüfe Dich, was Dir am wichtigsten ist!

Beste Grüße
ANFux


An alle Forumsmitglieder
Ich weise an diesem Beispiel zum wiederholten Male darauf hin, wie wichtig, wie nützlich, wie informativ es wäre, wenn alle Forumsmitglieder eine Signatur hätten, in der alle relevanten Daten stünden. Dann könnte durch einfaches Blättern in der Mitgliederliste >> Profil gesucht und gefunden werden, wer vergleichbar große Tumor hatte oder hat.
Schade, und eigentlich unerklärlich, warum ich damit so wenig Gehör finde. (Es hören doch noch viele - oder?)

ANFux, Moderator
(und immer bemüht, alle Fragen konkret und befriedigend zu beantworten, was bei der Zunahme der Mitgliederzahl bei fehlender Signaturen immer schwerer wird)

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2010, 11:44 
Offline

Registriert: 07.02.2010, 18:07
Beiträge: 11
Wohnort: Seevetal/HH - D
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1969
Lieber ANFux,
liebe Manu !

Vielen Dank für Eure Nachrichten. Ich bin froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und so viele Infos erhalte.

Viele Grüße aus dem Norden,
Glückskind :wink:

_________________
Jahrgang 1969,w., AN rechts,homogene Struktur,
Diagnose 03.12.09, Größe : 2,4 cm ,OP am 19.04.10 im Klinikum Nord/Prof. Kremer, einseitig taub, Fazialisparese,rechtes Auge vorübergehend geschl., kein Tinnitus, Rehakur am 14.05.10 in Bad Segeberg


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.03.2010, 15:17 
Offline

Registriert: 01.07.2008, 22:24
Beiträge: 96
Wohnort: Mittelland CH
Land: CH
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1971
Liebes Glückskind

du bist hier völlig am richtigen Ort gelandet und wirst dich hoffentlich gut aufgehoben fühlen!!

Sei zuversichtlich, es kommt schon gut - und wir helfen dir!! :)

Liebe Grüsse
Marmott

_________________
w, 1971, 2007 AN r., 4.2 x 3 x 4cm, 2x OP in Bern in 2007, 1.8x1.9x1.1cm in 2009. Fazialisparese, taub r., Rezidiv 2.2x1.3x2.4cm am 25.2.10, OP am 14.9.2010 in Tübingen, Prof. Tatagiba. Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen, Lärmempfindlich,glücklich:-)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info