Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 10:49




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.02.2012, 15:23 
Offline

Registriert: 25.09.2011, 19:42
Beiträge: 29
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1951
Ein herzliches "Hallo" an Alle,

zuerst einmal möchte ich mich bei Euch für Eure Hilfe vor der OP bedanken. Ihr habt mir sehr geholfen, mit meinen Ängsten und Sorgen besser fertig zu werden.
Meinen ganz besonderen Dank möchte ich aber unserer wunderbaren Mozart senden. Liebe Mozart, Du warst und bist mir eine ganz besondere Freundin in dieser Zeit des Auf und Ab :!: Fühl Dich herzlich umarmt von mir. Ich hoffe und wünsche mir sehr, daß ich mich bald bei Dir revanchieren darf :lol:

Jetzt will ich Euch aber nicht mehr länger auf die Folter spannen.
Wie die liebe Mozart Euch ja schon berichtet hat, habe ich die OP sehr gut überstanden. Danke auch dafür, liebe Mozart.

Ich habe mich für die Kortison-Spritzen durch das Trommelfell entschieden, die ich am Vorabend der OP zum 1. Mal bekam. Nicht angenehm, aber erträglich. Die 2. Spritze gab es in Narkose vor der OP, drei weitere Spritzen wurden völlig schmerzlos durch das bereits vorhandene Loch gegeben.
Der Tumor konnte in einer 6-std. OP restlos entfernt und mein Gehör erhalten werden. Schwindel und Gangunsicherheit gehören nun erst einmal zu meinem Alltag. Ohne Begleitung aus dem Haus geht gar nicht.
Ich bin schnell erschöpft, muß mich oft hinlegen, die kleinsten alltäglichen Dinge sind sehr anstrengend...
Seit Donnerstag kommt meine Physiotherapeutin zu mir nach Hause um mit mir Schwindeltrainig zu üben.
Ab dem 06.März werde ich für 4 Wochen eine Anschluß-Genesungs-Maßnahme in der Klinik am Bosenberg in St. Wendel antreten. Die Klinik macht einen sehr guten Eindruck. Bin schon sehr gespannt, was mich dort erwartet.
Seit 3 Tagen habe ich verstärkt Kopfschmerzen, die für ca. 8 Stunden mit dem Genuß des morgentlichen Kaffee's wieder verschwinden !?
Z.Zt. mehme ich nur ein Mittel gg. Magenschmerzen, da mir die 3-wöchige Kortison-Therapie nicht so gut bekommen ist.
Die Wunde hinter dem Ohr ist sehr gut verheilt. Die Bauchwunde (es wurde Fett zum Auffüllen der Wundhöhle entnommen) zwickt noch und ist druckempfindlich.

Ich war/bin rundherum sehr zufrieden mit Prof. Mann, seinem Team und auch mit mir. Ich würde es Jederzeit wieder so machen :!:

Ich hoffe, daß ich mit meinem Beitrag all denen Mut machen kann, die ihre OP noch vor sich haben. Ich habe den Eindruck, daß leider viel zuwenig positive Berichte im Forum stehen.

So, das war's erst einmal von mir. Denken und Schreiben strengt mich doch noch sehr an.
Solltet Ihr noch Fragen haben, bitte einfach melden :wink:

Ganz liebe Grüße an Euch Alle, besonders an Mozart und Steffen

mojack

_________________
AN 14 mm, festgestellt am 22.08.11
OP am 03.02.12 Prof. Mann, Unikl. Mainz
starker Schwindel, Gangunsicherheit, seit 22.02.12 Kopfschmerzen
AGM seit 06.03.12 MediClin Bosenberg Kliniken, St.Wendel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2012, 13:22 
Offline

Registriert: 13.09.2011, 15:24
Beiträge: 49
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1968
Liebe Mojack,

danke für die lieben Worte :oops: :oops: :oops: . Das gebe ich gerne zurück. Du bist ein besonderer Mensch - und soooooo tapfer!!! Respekt. Ich hoffe, ich kann Dir folgen und komme auch bald zu einem guten Ergebnis :roll: .

Ich freue mich sehr mit Dir und für Dich, dass Du die OP gut überstanden hast und dass Du so tapfer weiter kämpfst und gut voran kommst.

Auch für die Anschlußheilbehandlung wünsche ich Dir den größtmöglichen Erfolg. Ich weiss, dass Du stark und motiviert bist. Möge der Schwindel und das Kopfweh schnellstmöglich behoben sein *daumenquetsch*. Aber gönne Dir auch Ruhe (*hüstel* - das schreibt jetzt jemand, der das selbst ständig vergisst :oops: ).

Wir starten ja zeitgleich :D in die Gesundheit und wer weiss, vielleicht treffen wir uns ja in St. Wendel (obwohl: von hier aus wären es mehr als 200 km und der Leistungsträger würde das wohl nicht genehmigen... Irgendwie kommt es mir sowieso so vor, als wenn kaum jemand die REHA in "seiner" Wunschklinik machen kann, ohne Widerspruch eingelegt zu haben?!).

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und genieße die Tage daheim.

Herzlichst
Mozart
die Dank Dir (fast) keine Angst hat vor der OP...


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2012, 13:34 
Offline

Registriert: 25.09.2011, 19:42
Beiträge: 29
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler
Land: D
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1951
Hallo liebe Mozart,

dank Dir für Deine lieben Zeilen :)

Ich hoffe, daß mein kleiner Bericht nicht nur Dir sondern auch noch vielen Anderen Mut und Hoffnung gibt.
Bald ist ja Dein großer Tag...

Dir und all den Anderen einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße und eine herzliche Umarmung

mojack

_________________
AN 14 mm, festgestellt am 22.08.11
OP am 03.02.12 Prof. Mann, Unikl. Mainz
starker Schwindel, Gangunsicherheit, seit 22.02.12 Kopfschmerzen
AGM seit 06.03.12 MediClin Bosenberg Kliniken, St.Wendel


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info