Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 17:18




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.10.2009, 18:52 
Offline

Registriert: 26.10.2009, 22:03
Beiträge: 1
Wohnort: Hemsloh - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Cochleaimplantat (CI) trotz Kontroll-MRT ?

Hallo, bei mir wurde im November 2009 ein Akustikusneurinom re. bei den Voruntersuchungen zum CI festgestellt. Die MHH hat empfohlen weitere Kontrolle.
Inzwischen wurden 2 MRT`s gemacht. In der Radiologie sagen sie, es liegt kein AKN vor. Das hat mich tatal verunsichert. Gestern war ich in Oldenburg im mdz. Versorgungszentrum. Dr. Hoffmann hat sich die beiden MRT´s angesehen und hat bestätigt, das ein AKN vorliegt. Er hat empfohlen ein weiteres MRT in drei Monaten zu machen dann evt. OP oder Gamma Knife Bestahlungen. Danach müßte auch weiter mit MRT´s kontrolliert werden.

Jetzt meine Frage,
kann im anderen Ohr ein Cochleaimplantat eingestzt werden, wenn ja, wird dieses zerstört von den MRT´s die ja weiter gemacht werden müssten?.
Wer hat da Erfahrungen gemacht oder ein änliches Problem gehabt.
Danke für eine Nachricht.
Rolli

_________________
Rolli, m, 66, verh. AN zufällig im 11/08 festgestellt zur Voruntersuchung für ein CI, Hörgeräteträger beidseitig


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.11.2009, 21:23 
Offline

Registriert: 14.08.2007, 19:35
Beiträge: 1050
Wohnort: Leipzig - D
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1939
Auf Herstellerangaben und Aerztemeinungen achten

Lieber Rolli,

die Ergebnisse von Röntgen, CT, MRT, auch von Ultraschall- und Strombehandlungen können durch Implantate aller Art (z.B. Herzschrittmacher, Hüftgelenke und Comleaimplantate) verfälscht werden.

Deren Lage und Sitz könnten beeinträchtigt werden.

Deren Funktionsfähigkeit könnte gestört bis ausser Kraft gesetzt werden.

Es geht hier neben der vollen Funktionsfähigkeit der Implantate auch um deren Lebensdauer und um Garantie- und Haftungsfragen!

Deshalb helfen hier auch Erfahrungen und Meinungen von Patienten mit derartigen Implantaten wenig bis nichts. Es zählen nur die Angaben, Hinweise, Einschränkungen und Verbote des jeweiligen Herstellers und des Arztes, der das jeweilige Implantat einsetzt.
Und diese Angaben müssen aktuell sein, denn die Entwicklung bleibt nirgends stehen.

Bitte stelle diese Fragen Deinen Aerzten, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Beste Grüsse
ANFux

_________________
1939, m. '94 transtemp. OP (15 mm) in Magdeburg/Prof. Freigang, einseitig taub, kein Tinnitus, keine Fazialispar. Rehakur in Bad Gögging. '96-'04 im Vorstand d. VAN in D, seitdem Beratungen zum AN. Ab '07 Moderator, ab '08 Homepage-Verantwortl.(bis 2012)


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info