Akustikusneurinom - Hirntumor AN und Interessengemeinschaft IGAN

......im Fokus der Interessengemeinschaft Akustikusneurinom IGAN.
Informationen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe..

Forum Akustikusneurinom

Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 08:24




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flaschentauchen trotz AN?
BeitragVerfasst: 05.11.2013, 18:07 
Offline

Registriert: 29.10.2013, 12:19
Beiträge: 1
Wohnort: Essen
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Hallo zusammen!
Ich habe im April 2013 mitgeteilt bekommen, dass ich ein AN habe. Dieses befindet sich rechtsseitig mit einer Größe von 6,5 mm (unverändert zur Voruntersuchung). Aufgrund der Größe befinde ich mich im "wait and see"-Stadium.

Problem 1:
Da ich in einer Tauchschule, als Übungsleiter für das Sporttauchen, als selbstständiger Mitarbeiter tätig bin, bin ich nicht sicher, ob ich Tauchen gehen darf.
Auf Nachfrage bei dem Assistenzarzt in der HNO (bei der Befungseröffnung) wurde mir auch vom Oberarzt gesagt, dass ich tauchen gehen könne. Das AN hätte keine Auswirkungen - Außnahme: Schwindel, Übelkeit...die übliche Symptomatik; das müsse mir schon bewusst sein. Dies würde aber nicht durch das Tauchen verursacht.
Mein niedergelassener HNO rät mir dringend davon ab! Ich habe auch extra für das Gewerbe- und Finanzamt eine Bescheinigung bekommen, dass es mit der Abmeldung und steuertechnisch keine Probleme gibt. Sie sagte, dass ein eventueller Tauchunfall Auswirkungen auf das AN habe oder das AN zu einem führen könne.

Problem 2:
Da ich mich bei einigen Institen beworben habe, die eine ärztliche Selbst-/Auskunft haben wollten, bin ich aus den Verfahren ausgeschlossen worden, da ein erheblicher Einschnitt eines meiner Sinnesorgane vorliegt. Obwohl Hörtests (etwas schlechter als sonst) und ein Gleichgewichtstest postiv verlaufen sind. Dieser Umstand ist den zuständigen Amtsärzten bekannt.

Ich weiß nicht mehr weiter... :cry:
Wer kann oder weiß wo ich mir zu meinen geschilderten Problemen Hilfe holen kann :?:

Vielen Dank im voraus!
Euer
SSgt

_________________
AN re. 6,5 mm April '13; 9 mm Nov '15; Status: Wait and see, leichter Tinitus


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flaschentauchen trotz AN?
BeitragVerfasst: 07.11.2013, 17:02 
Offline

Registriert: 19.08.2013, 16:15
Beiträge: 20
Wohnort: Hamburg
Land: D
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Hallo SSGT,

hmmm...."2 Ärtze - 3 Meinungen" wie man so schön sagt. Kannst Du nicht noch einmal zu einem speziell auf Tauchsport ausgerichteten Sportarzt gehen?

Ich war selbst Sporttaucher und muss zu meinen Tauchzeiten (1998 - 2001) ja auch schon das AN (in kleinerer Form) gehabt haben und hatte keine Probleme beim Tauchen.

Problematisch wäre wohl das Tauchen geworden, wenn sich das AN bereits auf die Orientierung unter Wasser auswirkt.
Theoretisch würde ich mir das Tauchen auch jetzt nach der OP zutrauen, es ist ja alles wieder geschlossen und ein AN dürfte keinen Einfluss auf Druckausgleich im Innenohr etc. haben. Leider kann ich Dir da nicht genau weiterhelfen.

Ich drücke Dir die Daumen.
Gruß
Dezi

_________________
Jg.63,m.,verh.,1 Kd.,ANre 19mm x 21mm x 8mm, OP15.02.11 AK Heidberg (Hamburg) Prof. Dr. Kremer, Gehör re minimal verblieben,Postop. Meningitis, Krankenhausaufenth. 5 Wochen,nach 3 1/2 Jahren nur noch sehr geringe Gangunsicherheiten


Nach oben
   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



IG Akustikusneurinom (IGAN)

Postfach | CH-6330 Cham | www.akustikusneurinom.info